Google+

Dienstag, 21. November 2017

Arosa Ice Classic: Das ist das Trikot des EHC Arosa

Der Entscheid ist gefallen: Der EHC Arosa spielt an der Arosa Ice Classic zu Ehren jener Generation der 1940er und 1950er Jahren, die den Club gross und bekannt gemacht hat, in einem Trikot aus jener Zeit.

****AROSA ICE CLASSIC - 28. - 30. DEZEMBER 2017****
Tickets:
- Bei allen Matches am Fanartikelstand / EHC Arosa-Shop / Arosa Tourismus /SBB-Bahnhöfen / Poststellen, ZSC-Heimspiele und ZSC-Geschäftsstelle
Bahnerlebnis:
- 40 exklusive Tickets für RhB "Stiva Retica am 30.12.17. Infos und Reservation auf sekretariat@ehc-arosa.ch
Nachtessen auf Weisshorn und Vollmond-Skiabfahrt
- Abendessen mit Aroser Mannschaft nach Match gegen ZSC und anschliessendem Skifahren bei Vollmond. Infos und Reservation auf sekretariat@ehc-arosa.ch
****AROSA ICE CLASSIC - 28. - 30. DEZEMBER 2017****

Die Mannschaft um Hansmartin Trepp und den Gebrüdern Gebi und Ueli Poltera machten den EHC Arosa über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Bereits 1942 feierte der "Aroser Sturm" in der Schweizer Nationalmannschaft Première. 1946 schloss der EHC Arosa die Meisterschaft mit Rang 3 auf dem Podest ab - was vorher noch nie gelang. Im gleichen Jahr konnte erstmals in einer Saison der als praktisch unschlagbar geltende HC Davos mit 6:5 bezwungen werden. Es war der Beginn eines mit überaus grossen Erfolgen gesätes Jahrzehnt für den EHC Arosa.

Trepp und die Gebrüder Poltera zählten damals zu den besten Sturmreihen Europas. Sie und ihre Mannschaftskollegen spielten die Gegner in Grund und Boden. Der EHC Arosa gewann von 1951 bis 1957 sieben Mal in Serie den Schweizer Meistertitel. Hansmartin Trepp trug damals die #6, Gebi Poltera hatte die #4 und Ueli Poltera spielte mit der #5.
Hansmartin Trepp und die Gebrüder Poltera in ihren damaligen Trikots (Pullover).
Das Dorf Arosa und der EHC Arosa haben jener Generation unheimlich viel zu verdanken. Dank ihr wurde Arosa berühmt und Arosas wirtschaftlicher Aufschwung begann. Zu Ehren jener Spieler und Mannschaft hat der EHC Arosa entschieden, bei der ersten Austragung der Arosa Ice Classic am Samstag, 30. Dezember 2017 in den Trikot-Designs aus der damaligen Zeit anzutreten.
Das Trikot des EHC Arosa an der Arosa Ice Classic.
Das Trikot kann ab sofort bestellt werden.
Email an: sekretariat@ehc-arosa.ch
Notwendige Angaben:
- Trikot-Grösse (3-jährig, 140, S, M, L, XL, XXL, XXXL, XXXXL)
- gewünschter Aufdruck "Name" und "Nummer"
- Namen und Adresse, Mobilephonenummer
Preis: CHF 140
Porto und Versand: CHF 10

Wer das Trikot rechtzeitig vor Weihnachten oder auf die Arosa Ice Classic haben möchte, muss die Bestellung bis spätestens nächsten Sonntag, 26. November 2017 aufgegeben haben.
Das bestellte Trikot kann auch ab Samstag, 16. Dezember 2017 im EHC Arosa-Shop abgeholt werden (Porto- und Versandkosten entfallen)

Auch die ZSC Lions spielen in einem extra für die Arosa Ice Classic bestimmten Trikot. In einer Fanumfrage haben sich die Anhänger für das Trikot aus der Saison 1983/1984 entschieden.

Das Trikot der ZSC Lions an der Arosa Ice Classic.
Die Originaltrikots des EHC Arosa wie auch der ZSC Lions werden im Anschluss an die Arosa Ice Classic versteigert.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
NÄCHSTES HEIMSPIEL:
EHC AROSA - PIKES EHC OBERTHURGAU
Mittwoch, 29. November 2017, 20.00 Uhr

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
EHC AROSA-ONLINESHOP
#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel

EHC Arosa tief bewegt: Grosse Trauer um Jörg Meier

Am letzten Samstag ist Jörg Meier im Alter von 77 Jahren verstorben. Meier war beim EHC Arosa in verschiedenen Funktionen tätig. Unter anderem war er in der höchst erfolgreichen Zeit des Clubs in den 1970er und 1980er Jahren TK-Chef.

Jörg Meier hatte ganz entscheidenden Anteil am Wiederaufstieg des EHC Arosa in die Nationalliga A 1977 und an den beiden Meistertiteln 1980 und 1982. Als TK-Chef stellte er in der Operative, zusammen mit Präsident Peter Bossert, in jener Zeit die Mannschaften zusammen. Der EHC Arosa ist Jörg Meier für seine grossen Verdiente für den Club ewig dankbar. Er wird immer als einer der bedeutenden Macher des Clubs in Erinnerung bleiben.

Der EHC Arosa spricht Sohn Michael Meier, dem früheren Sportchef des EHC Arosa und heutigen, sehr wertvollen Sponsor des Clubs, seiner gesamten Familie sowie den Angehörigen sein tiefes Beileid aus und wünscht ihnen in dieser schweren Zeit viel Kraft.

Die Trauerfeier findet am kommenden Donnerstag, 23. November 2017, um 14 Uhr in der reformierten Kirche in Arosa statt.



Montag, 20. November 2017

Arosa Ice Classic: Grosse After Party im Kursaal

Der Höhepunkt des dreitätigen Eishockey-Festivals ist am Samstag, 30. Dezember 2017 um 14 Uhr das Spiel auf dem gefrorenen Obersee zwischen dem EHC Arosa - ZSC Lions. Das Match der zwei Traditionsclubs ist allerdings nicht der Abschluss der Arosa Ice Classic. Den macht die After-Party im Kursaal Arosa.

****AROSA ICE CLASSIC - 28. - 30. DEZEMBER 2017****
Tickets:
- Bei allen Matches am Fanartikelstand / EHC Arosa-Shop / Arosa Tourismus /SBB-Bahnhöfen / Poststellen, ZSC-Heimspiele und ZSC-Geschäftsstelle
Bahnerlebnis:
- 40 exklusive Tickets für RhB "Stiva Retica am 30.12.17. Infos und Reservation auf sekretariat@ehc-arosa.ch
Nachtessen auf Weisshorn und Vollmond-Skiabfahrt
- Abendessen mit Aroser Mannschaft nach Match gegen ZSC und anschliessendem Skifahren bei Vollmond. Infos und Reservation auf sekretariat@ehc-arosa.ch
****AROSA ICE CLASSIC - 28. - 30. DEZEMBER 2017****

Ab 22 Uhr geht die Arosa Ice Classic in die Party-Vollen. Im Kursaal Arosa wird bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. An den Turntables steht DJ C-Baker und hinter der Bar natürlich Spieler, Trainer und Clubführung vom EHC Arosa. Der Eintritt ist frei.

Der EHC Arosa freut sich, die Arosa Ice Classic bei ausgelassener Stimmung im Kursaal Arosa ausklingen zu lassen.

Bei der Arosa Ice Classic After Party werden die Party-Wütigen an der Bar natürlich von den Arosern bedient.


Arosa Ice Classic-Zuschauer, kommt in den Kursaal und feiert mit dem EHC Arosa bis in die frühen Morgenstunden hinein.
Soundmässig zünftig einheizen wird DJ C-Baker (Foto: Facebookseite DJ C-Baker, Lokalität: Orient, Schaffhausen)

DJ C-Baker wird die Stimmung so zum kochen bringen, dass auch das Parkett zu rauchen beginnt (Foto: Facebookseite DJ C-Baker)
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
NÄCHSTES HEIMSPIEL:
EHC AROSA - PIKES EHC OBERTHURGAU
Mittwoch, 29. November 2017, 20.00 Uhr

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
EHC AROSA-ONLINESHOP
#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel

Zukunft EHC Arosa: Junioren und Mini mit Glanzsiegen!

Top Matches und Resultate der Junioren und Mini. Beide Mannschaften gewinnen ihre Partien und zeigen dabei starke Leistungen. Es berichten Hansruedi Bächinger und Anita Holzheuer.

****AROSA ICE CLASSIC - 28. - 30. DEZEMBER 2017****
Tickets:
- Bei allen Matches am Fanartikelstand / EHC Arosa-Shop / Arosa Tourismus /SBB-Bahnhöfen / Poststellen, ZSC-Heimspiele und ZSC-Geschäftsstelle
Bahnerlebnis:
- 40 exklusive Tickets für RhB "Stiva Retica am 30.12.17. Infos und Reservation auf sekretariat@ehc-arosa.ch
Nachtessen auf Weisshorn und Vollmond-Skiabfahrt
- Abendessen mit Aroser Mannschaft nach Match gegen ZSC und anschliessendem Skifahren bei Vollmond. Infos und Reservation auf sekretariat@ehc-arosa.ch
****AROSA ICE CLASSIC - 28. - 30. DEZEMBER 2017****

Junioren Top: Dritter Sieg in Serie!
Mit dem Sieg gegen den SC Herisau haben die Bündner den Anschluss an die Verfolgergruppe geschafft. Illnau und Dübendorf haben sich in der Tabelle absetzen können, doch dahinter ist noch alles möglich. Da in der zweiten Phase nur die Rangpunkte mitgenommen werden können, ist daher jeder Platz, der in der Rangliste gutgemacht werden kann, Gold wert.

Mit dem SC Herisau hatten die Bündner aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen, ging doch die erste Partie denkbar knapp mit 3:4 verloren. Die Gäste mit Andreas Ritsch an der Bande, verzeichneten einen Start nach Mass. Gleich mit dem ersten Angriff waren die Appenzeller erfolgreich. Die Bündner hatten im Startdrittel enorme Mühe ins Spiel zu kommen und konnten nur mit viel Glück den Ausgleich erzielen. Topskorer Cédric Cavelti erwischte den Gästegoalie in der nahen Ecke.

Ab dem Mitteldrittel entwickelte sich ein spannendes Spiel, bei dem sich beide Teams nichts schenkten. Die Prorok-Boys waren dem Gegner nun absolut ebenbürtig. Herrlich herausgespielt der Führungstreffer der Bündner: Gian-Reto Kobler setzte mit einem überlegten Rückpass Jan Bohé ein, dessen Hammer von der blauen Linie fand den Weg genau in die rechte Torecke. Dieses knappe Resultat hielt für fast eine halbe Stunde Bestand. Als man bereits auf die drei Punkte hoffen durfte, wurde Luciano Trepp auf die Strafbank verbannt. Und prompt schafften die Gäste noch den späten Ausgleich – Verlängerung. Nach 215 Sekunden war es wiederum Cédric Cavelti, der mit seinem neunten Saisontreffer auf Zuspiel von Marc Cola alles klar machte. Der dritte Sieg in Serie war für den Aufsteiger Tatsache, ein insgesamt verdienter Erfolg (Bericht: Hansruedi Bächinger).

Die Defensive de Spielgemeinschaft Lenzerheide/Arosa ist kaum zu überwinden (Foto: Hansruedi Bächinger)

EHC Lenzerheide/Arosa – SC Herisau 3:2 n.V. (1:1, 1:0, 0:1, 1:0)

Tore:  Herisau 0:1, 14. Cavelti (Ausschluss Herisau) 1:1, 29. Bohé (Kobler) 2:1, 57. Herisau (Ausschluss Trepp) 2:2, 63:35 Cavelti (Cola) 3:2.

Strafen: 7-mal 2 Minuten gegen Lenzerheide/Arosa, 4-mal 2 Minuten gegen Herisau.

Für Lenzerheide/Arosa spielten: Pieren (S. Kunfermann; N. Bächinger, Salis; Cola, Veraguth; Compagnoni; Cavelti, Bohé, Kobler; Epifani, Peterhans, Caflisch; B. Bächinger, T.Kunfermann, Trepp


Mini A: Sonne und Punkte in St. Moritz!
Wir nahmen die Sonne mit nach St. Moritz, doch die Punkte wollten wir wieder mit nach Hause nehmen. So war der Plan. 
Im ersten Drittel klappte es wunderbar:  Gute Verteidigung, im Angriff konzentriert und ein Goalie, der hielt, was kam. Schon stand es 3:0 für uns. Das zweite Drittel  begann wie so oft: Noch nicht voll da, schon war es passiert und die Engadiner verkürzten. Doch jetzt waren alle bei der Sache und wir konnten auf 5:1 erhöhen.
Im dritten Drittel wurde es nochmal spannend. Nix ging und der Gegner kam auf 4:6 heran. Jetzt flatterten die Nerven, doch alle überwanden dies und gingen mit Vollgas in die letzten drei Minuten. Uns gelangen noch zwei tolle Tore und wir gingen als Sieger vom Platz (Bericht: Anita Holzheuer).



!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
NÄCHSTES HEIMSPIEL:
EHC AROSA - PIKES EHC OBERTHURGAU
Mittwoch, 29. November 2017, 20.00 Uhr
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
EHC AROSA-ONLINESHOP
#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel

Sonntag, 19. November 2017

Arosas Cup-Gegner Herisau punktet bei Prättigau

Im abschliessenden Meisterschaftsspiel der 12. Runde gewinnt der HC Prättigau-Herrschaft nach Verlängerung gegen den SC Herisau mit 2:1. Die Appenzeller sind am kommenden Mittwoch Gegner des EHC Arosa in der vierten Qualifikationsrunde für den Schweizer Cup-Wettbewerb 2018/2019.

****AROSA ICE CLASSIC - 28. - 30. DEZEMBER 2017****
Tickets:
- Bei allen Matches am Fanartikelstand / EHC Arosa-Shop / Arosa Tourismus /SBB-Bahnhöfen / Poststellen, ZSC-Heimspiele und ZSC-Geschäftsstelle
Bahnerlebnis:
- 40 exklusive Tickets für RhB "Stiva Retica am 30.12.17. Infos und Reservation auf sekretariat@ehc-arosa.ch
Nachtessen auf Weisshorn und Vollmond-Skiabfahrt
- Abendessen mit Aroser Mannschaft nach Match gegen ZSC und anschliessendem Skifahren bei Vollmond. Infos und Reservation auf sekretariat@ehc-arosa.ch
****AROSA ICE CLASSIC - 28. - 30. DEZEMBER 2017****

Die Prättigauer legten los wie die Feuerwehr und waren in den ersten zehn Minuten das dominierenden Team. Mit der Zeit konnten die Gäste aus Herisau immer mehr Gegensteuer geben und waren zeitweilig gar die bessere Mannschaft. Nach 60 Minuten stand es 1:1.

Roman Peterhans entschied die Partie eine Minute vor Ablauf der Overtime mit dem Siegestreffer. Mit dem Erfolg zieht der HCPH in der Tabelle an Wil, Bellinzona und Uzwil vorbei und ist neu auf Rang 4 klassiert.

Die Herisauer zeigten viel Wille und präsentierten sich gut organisiert. Auf den EHC Arosa wartet am nächsten Mittwoch im Appenzellerland eine schwierige, aber machbare Aufgabe.

1. Liga Ost, 12. Runde:
18.11.17, EHC AROSA - SC WEINFELDEN 3:4
18.11.17, EC WIL - Pikes EHC Oberthurgau 6:3
18.11.17, EHC Uzwil - EHC Wetzikon 3:0
18.11.17, GDT Bellinzona - EHC Frauenfeld 5:4
19.11.17, HC Prättigau-Herrschaft - SC Herisau 2:1 n.V.

1. Liga Ost, Tabelle:
01. EHC Frauenfeld 12/25
02. EHC AROSA 12/23
03. EHC Wetzikon 12/23
04. HC Prättigau-Herrschaft 12/20
05. EC Wil 12/19
06. GDT Bellinzona 12/19
07. EHC Uzwil 12/19
08. Pikes EHC Oberthurgau 12/12
------------------------------------
09. SC Weinfelden 12/11
10. SC Herisau 12/9

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
NÄCHSTES HEIMSPIEL:
EHC AROSA - PIKES EHC OBERTHURGAU
Mittwoch, 29. November 2017, 20.00 Uhr
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
EHC AROSA-ONLINESHOP
#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel

Zukunft EHC Arosa: Bambinis mit so viel Spass

Die EHC Arosa-Bambinis hat's so richtig gepackt. Bereits eine Woche nach dem ersten Saison- Turnier in Chur, traten die Kids in Davos zu einem weiteren Turnier an. 

****AROSA ICE CLASSIC - 28. - 30. DEZEMBER 2017****
Tickets:
- Bei allen Matches am Fanartikelstand / EHC Arosa-Shop / Arosa Tourismus /SBB-Bahnhöfen / Poststellen, ZSC-Heimspiele und ZSC-Geschäftsstelle
Bahnerlebnis:
- 40 exklusive Tickets für RhB "Stiva Retica am 30.12.17. Infos und Reservation auf sekretariat@ehc-arosa.ch
Nachtessen auf Weisshorn und Vollmond-Skiabfahrt
- Abendessen mit Aroser Mannschaft nach Match gegen ZSC und anschliessendem Skifahren bei Vollmond. Infos und Reservation auf sekretariat@ehc-arosa.ch
****AROSA ICE CLASSIC - 28. - 30. DEZEMBER 2017****

Beim EHC Arosa wächst eine neue, angefressene Eishockey-Generation heran. Wiederum wollten beim Bambini-Turnier unbedingt vier Hockeyschüler der älteren Jahrgänge auch mitspielen, was den Club sehr freut. Die EHC Arosa-Hockeyschule boomt - zur Zeit sind jeden Montag fast 30 Kinder begeistert auf dem Eis.

Beim Bambini-Turnier in Davos machten die Aroser erneut eine super Falle und machten allen Anwesenden und Begleitpersonen so viel Spass, dass es eine wahre Freude ist.

Hopp Arosa!

Eindrücke der EHC Arosa-Bambinis beim Turniereinsatz in Davos.

Eindrücke der EHC Arosa-Bambinis beim Turniereinsatz in Davos.

Eindrücke der EHC Arosa-Bambinis beim Turniereinsatz in Davos.

Eindrücke der EHC Arosa-Bambinis beim Turniereinsatz in Davos.

Eindrücke der EHC Arosa-Bambinis beim Turniereinsatz in Davos.
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

NÄCHSTES HEIMSPIEL:

EHC AROSA - PIKES EHC OBERTHURGAU

Mittwoch, 29. November 2017, 20.00 Uhr
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel

3:4 - Die Herausforderung bleibt

Dem EHC Arosa gelingt es gegen den SC Weinfelden nicht, das Steuer herum zu reissen. Zum wiederholten Mal reicht es nicht zu Punkten. Trotz der Niederlage verleiben die Aroser auf dem zweiten Tabellenrang klassiert.

****AROSA ICE CLASSIC - 28. - 30. DEZEMBER 2017****
Tickets:
- Bei allen Matches am Fanartikelstand / EHC Arosa-Shop / Arosa Tourismus /SBB-Bahnhöfen / Poststellen, ZSC-Heimspiele und ZSC-Geschäftsstelle
Bahnerlebnis:
- 40 exklusive Tickets für RhB "Stiva Retica am 30.12.17. Infos und Reservation auf sekretariat@ehc-arosa.ch
Nachtessen auf Weisshorn und Vollmond-Skiabfahrt
- Abendessen mit Aroser Mannschaft nach Match gegen ZSC und anschliessendem Skifahren bei Vollmond. Infos und Reservation auf sekretariat@ehc-arosa.ch
****AROSA ICE CLASSIC - 28. - 30. DEZEMBER 2017****

Wer die Partie im Stadion oder per Livestream verfolgt hat, kommt zu folgendem Schluss: Der EHC Arosa ist im ersten Drittel hoch überlegen, lässt dem Gegner kaum was zu, hat selber viele Torabschlüsse und liegt nach den ersten 20 Minuten dennoch auf Grund eines groben defensiven Aussetzers gleich zu Matchbeginn im Rückstand.

Das zweite Drittel ist schlecht von Seiten der Aroser. Die Angriffsauslösungen sind fehlerhaft, das Spiel des EHC Arosa beinhaltet viele mangelhafte Zuspiele, das Tempo wird nicht hochgehalten und es setzt unnötige Strafen ab. Erst nach Spielhälfte bekommt die Mannschaft wieder Zugriff aufs Geschehen. Gianrico Colas Tor zum 1:3 ist der Beginn einer beeindruckenden Aufholjagd.
Jubel über das erste Aroser Tor. 
Im letzten Spielabschnitt spielt der EHC Arosa klasse. Die Aroser zeigen, was sie können, gleichen verdient aus und stehen durch weitere, hochkarätige Torchancen wie einem Lattenschuss oder einem Alleingang auf Gästegoalie Mathis vor dem Siegtreffer. Dieser gelingt allerdings den Weinfeldern. Wie schon gegen Wil werden die Aroser von der eigenen Euphorie ausgebremst und scheitern am Schluss an einer Unzulänglichkeit.
Die Zuschauer leiden zur Zeit, stehen (sitzen) aber voll hinter dem EHC Arosa.

Nach einem glänzenden Start und sieben Siegen in den ersten sieben Partien, hat der EHC Arosa von den letzten fünf Begegnungen vier verloren. Mit dieser Ausbeute ist niemand im Club zufrieden. Allen voran die Spieler und die Trainer sind am kritischsten und am meisten bestrebt, aus dem Loch zu finden. Spieler und Trainer bekommen dies hin. Es ist erfreulich, wie fachkundig viele Aroser Zuschauer sind und Prozesse, die eine Mannschaft innerhalb einer Meisterschaft je nachdem zu durchleben hat, richtig einzuschätzen und zu beurteilen wissen. Viele Aussagen nach dem Match zur aktuellen Situation sind dafür Beweis, aber auch purer Antrieb, sich von vereinzelten Miesepetern nicht beirren zu lassen.
Mutter-Tochter-Hopp-Arosa. 
Am kommenden Mittwoch tritt der EHC Arosa in der vierten Runde der Schweizer Cup-Qualifikation auswärts beim Ligakonkurrenten SC Herisau an. In der Meisterschaft geht für die Aroser am nächsten Samstag mit der Partie beim EHC Wetzikon weiter.

EHC Arosa - SC Weinfelden 3:4 (0:1, 1:2 2:1)
Sport- und Kongresszentrum, Arosa, 466 Zuschauer, Schiedsrichter Häusler; König, Remund

Tore:2. Reinmann (König) 0:1, 29. Reinmann (Baumgartner) 0:2, 30. Kellenberger (2PP, Müller, Gemperli) 0:3, 35. Cola (PP, Bruderer) 1:3, 55. Gruber (PP, Cola) 2:3, 57. Bandiera 3:3, 60. Müller (Reinmann, Dolana) 3:4

Strafen EHC Arosa: 6x2 Minuten
Strafen SC Weinfelden: 6x2

EHC Arosa: Salis; Agha, Klopfer, Haueter, Carevic, Steiner, Pfosi, Hoffmann, Amstutz, Bandiera, Seiler, Gruber, Hostettler, Pfranger, Webster, Weber, Holinger, Cola, Roner, Bruderer

SC Weinfelden: D. Mathis; Hänggi, Müller, Baumgartner, Spillmann, Maier, Moser, Rothen, Gemperli, Dolana, Schläppi, König, Araujo, Hofer, Kellenberger, Reinmann, R. Mathis, Figini, Schneider

Bemerkungen: EHC Arosa ohne Kunz, Sprecher, Dimasi und Pennaforte (alle verletzt)

1. Liga Ost, 12. Runde:
18.11.17, EHC AROSA - SC WEINFELDEN 3:4
18.11.17, EC WIL - Pikes EHC Oberthurgau 6:3
18.11.17, EHC Uzwil - EHC Wetzikon 3:0
18.11.17, GDT Bellinzona - EHC Frauenfeld 5:4
19.11.17, HC Prättigau-Herrschaft - SC Herisau

1. Liga Ost, Tabelle:
01. EHC Frauenfeld 12/25
02. EHC AROSA 12/23
03. EHC Wetzikon 12/23
04. EC Wil 12/19
05. GDT Bellinzona 12/19
06. EHC Uzwil 12/19
07. HC Prättigau-Herrschaft 11/18
08. Pikes EHC Oberthurgau 12/12
------------------------------------
09. SC Weinfelden 12/11
10. SC Herisau 11/8

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

NÄCHSTES HEIMSPIEL:

EHC AROSA - PIKES EHC OBERTHURGAU
Mittwoch, 29. November 2017, 20.00 Uhr
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel