Google+

Samstag, 1. August 2015

Sehr erfreulich! EHC Arosa mit starkem Auftritt und 4:2-Sieg

Die komplett neu zusammengestellte Mannschaft des EHC Arosa macht den zahlreichen Zuschauern im heimischen Stadion Obersee im ersten Testspiel für die kommende Saison viel Freude. Die Schanfigger gewinnen gegen die Elitejunioren des EVZug 4:2.

Fast 400 Zuschauer wollen den ersten Auftritt des EHC Arosa sehen. Nach der desaströsen letzten Saison und dem kompletten Umbruch im Club und in der Mannschaft sind die Fans neugierig, welches Gesicht der EHC Arosa im ersten Vorbereitungsspiel zu zeigen vermag. Was die Anhänger zu sehen bekommen, ist sehr erfreulich. Die Mannschaft von Cheftrainer Marcel Habisreutinger zeigt viel Einsatz, grossen Kampfgeist und vor allem zahlreiche wirklich gelungene Spielaktionen.

*********************************************************************************
Powerplay auf das  EHC Arosa-Abo 15/16: Hol Dir die Aroser Sonne für die ganze Saison!
*********************************************************************************

Der EV Zug vermag zwar zweimal die Führung der Aroser auszugleichen, im Schlussdrittel legt der EHCA aber nochmals einen Zacken zu und Zentralschweizer vermögen auf die Tore von Andri Kessler und Tim Odermatt nicht mehr zu reagieren. Die ersten zwei Aroser Tore erzielen Andreas Pianta (1:0) und Yannick Bruderer (2:1). Zur Spielhälfte wechselt Cheftrainer Habisreutinger die Torhüter, für Andrin Kunz übernimmt Jamal Kotry. Mit Dario Lütscher vom Partnerclub Lenzerheide und Nicola Bächinger (A-Junior EHC Arosa) figurieren zwei "Gastspieler" im Aufgebot des EHC Arosa. Auf Grund ihrer Verletzungen sind Goalie Gianluca Hauser und Stürmer Patrick Brändli zum zuschauen verdammt.

In den letzten Jahren hatte der EHC Arosa in den Matches gegen die Elitejunioren des EV Zug keinen Stich und verlor die Partien meistens haushoch. Umso mehr staunen viele Zuschauer, welch guten Auftritt diese neu formierte Mannschaft bereits im ersten Testspiel hinlegen kann.

Für die Mannschaft geht die Vorbereitungszeit nun sehr intensiv weiter. Neben täglichen Eiseinheiten warten vom kommenden Freitag bis Sonntag die Powerdays auf die Spieler. Die nächsten Testspiele bestreitet der EHC Arosa erst wieder in drei Wochen. Am Samstag, 22. August spielt das Team gegen die Elite A-Junioren der Kloten Flyers und einen Tag später gastieren die Aroser beim Erstligisten Zuchwil-Regio.

EHC Arosa - EV Zug-Elite A, 4:2 (1:1; 1:1; 2:0)
Stadion Obersee, Arosa, 378 Zuschauer, Schiedsricher Boverio; Ammann, Ströbel

11. 1:0 Pianta (Steiner, F.Bruderer), PP Arosa
13. 1:1 Schleiss (Langenegger),
27. 2:1 Y.Bruderer (F.Bruderer, Steiner)
32. 2:2 Lust
42. 3:2 Kessler (Lampert, Tichy)
43. 4:2 Odermatt (Hostettler)

EHC Arosa: Andrin Kunz; Jamal Kotry; Nando Steiner, Andreas Pianta; Sandro Willi; Sandro Schett; Daniel Rühl, Olivier Hostettler; Nicola Bächinger; Fabian Bruderer, Yannnick Bruderer, Michael Loosli; Andri Kessler, Fadri Holinger, Curdin Lampert; Tim Odermatt, Nando Jeyabalan, Luca Knutti; Jan Tichy, Dario Lütscher, Fabian Rufer

Der EHC Arosa macht Druck aufs Zuger Tor
Nando Jeyabalan lässt dem Gegner kaum Zeit
Fast 400 Zuschauer wollen den ersten Auftritt des EHC Arosa sehen
Der EHC Arosa gewinnt das Testspiel gegen Zug Elite 4:2
Assistenztrainer Goran Manojlovic gratuliert Jan Tichy zum Sieg
Die Fans geniessen den Abend bis weit nach Mitternacht im Stübli
- Mitglied sein im "Club 1924" - JETZT ANMELDEN!.