Google+

Samstag, 10. Oktober 2015

Arosa wildert in der Fremde: Verdienter 4:1-Sieg bei den Pikes

Der Siegeszug des EHC Arosa geht weiter. Mit dem 4:1-Erfolg bei den Pikes EHC Oberthurgau gewinnen die Schanfigger zum vierten Mal in Serie. Arosa ist nur noch drei Punkte von der Tabellenführung entfernt.

************************************************************************
Powerplay auf das EHC Arosa-Abo 15/16: Hol Dir die Aroser Sonne für die ganze Saison!************************************************************************

Der EHC Arosa entscheidet die Partie am Bodensee mit einem bärenstarken Mitteldrittel. Die Bündner dominieren die Pikes in dieser Phase nach Belieben und gewähren den Hausherren kaum Scheibenbesitz. Eine Angriffswelle nach der anderen rollt auf das Thurgauer Tor. Die Pikes sind mit zwei Gegentoren in den zweiten 20 Minuten extrem gut bedient. Dass die Aroser das Match zur zweiten Pause nicht endgültig entschieden haben, ist der schlechten Chancenauswertung zuzuschreiben.

Im ersten Drittel hat der EHC Arosa zwar auch die Oberhand, bei einigen abgefälschten Distanzschüssen aber auch Glück, dass der schwarze Kobold nicht ins Tor kullert. Im letzten Spielabschnitt können die Pikes einen ersten Treffer feiern und auf zwei Tore verkürzen, die Aroser laufen aber nie Gefahr, den Sieg von den Stöcken zu geben. Yannick Bruderers 4:1 sieben Minuten vor Schluss bringt die endgültige Entscheidung. Der EHC Arosa ist der verdiente Sieger. Die Mannschaft macht auch an diesem Samstagabend schlicht Freude und zeigt in vielen Phasen des Matches tolles Eishockey.

Über 50 EHC Arosa-Fans machen im Eissportzentrum Romanshorn über die ganze Partie hinweg soviel Stimmung, so dass sie, so melden es uns Gewährsleute aus Deutschland, gar auf der anderen Bodenseeseite zu hören gewesen seien. Der EHC Arosa dankt allen Anhänger ganz herzlich für die grossartige Unterstützung!

Am kommenden Mittwoch empfängt der EHC Arosa in der sechsten Meisterschaftsrunde die GDT Bellinzona zum nächsten Heimspiel (20 Uhr). Nach dem Sieg über die Pikes ist Arosa nur noch drei Punkte vom neuen Tabellenführer EHC Dübendorf entfernt.

Pikes EHC Oberthurgau - EHC Arosa 1:4 (0:1, 0:2, 1:1) 
EZO Oberthurgau, Romanshorn, 288 Zuschauer, Schiedsrichter: Hungerbühler; Haag, Meyer

Tore: 13. Brändli (PP, Schett) 0:1, 27. Hostettler (Tichy) 0:2, 39. Jeyabalan (Schett) 0:3, 45. Stierli (Mayolani) 1:3, 53. Y. Bruderer 1:4
Strafen Pikes: 9x2 Minuten
Strafen Arosa: 2x2 Minuten

Pikes: Schenk (41. Mazza), Lipp, Fussenegger, Niederhäuser, Stüssi, Sury, Baumgartner, Müller, Stäheli, Mayolani, Beer, Ströhle, Heid, Dum, Ambühl, Schläppi, Bodemann, Stierli, Holdener-Rohner, Lattner, Reinmann

EHC Arosa: Hauser; Hostettler, Rühl, Steiner, Agha, Pianta, Knutti, Schett, Willi; Loosli, Brändli, Y.Bruderer, F.Bruderer, Amstutz, Lampert, Jeyabalan, Holinger, Tichy, Guidon, Kessler

Bemerkungen: Arosa ohne Odermatt, Rufer (beide verletzt)

1. Liga Ost, 5. Runde:
10.10.15 Pikes EHC Oberthurgau - EHC Arosa 1:4
10.10.15 EHC Seewen - EC Wil 7:1 
10.10.15 EHC Dübendorf - EHC Wetzikon 6:2
10.10.15 HCC Biasca - EHC Bülach 5:4n.V.
10.10.15 EHC Chur - SC Weinfelden 6:2   
10.10.15 EHC Frauenfeld - GDT Bellinzona 0:1n.P.

1. Liga Ost, Tabelle:
01. EHC Dübendorf 5/14
02. EHC Wetzikon 5/12
03. EHC Chur 5/12
04. EHC AROSA 5/11
05. HCC Biasca 5/8
06. Pikes EHC Oberthurgau 5/7
07. EHC Frauenfeld 5/7
08. EHC Bülach 5/7
09. EHC Seewen 5/6
10. GDT Bellinzona 5/5
11. SC Weinfelden 5/1
12. EC Wil 5/0
Goooooal, EHC Arosa! Olivier Hostettler trifft zum 2:0.
Die Aroser in Jubellaune. So macht's Spass!

50 Fans unterstützen den EHC Arosa in Romanshorn!
Nidal Agha gräbt eine Scheibe aus.
NÄCHSTES HEIMSPIEL: Mittwoch, 14.10.2015: Arosa - Bellinzona
Ticketreservationen: sekretariat@ehc-arosa.ch
JETZT BESTELLEN: NEUES EHC AROSA-TRIKOT!
- HOCKEY & DINNER: EHC AROSA-LOUNGE FÜR IHREN ANLASS!
- Mitglied sein im "Club 1924" - JETZT ANMELDEN!
- Like die EHC Arosa-Facebookseite
- EHC Arosa-Twitterkanal https://twitter.com/ehc_arosa