Google+

Donnerstag, 5. November 2015

Ohne Glanz weiterhin auf dem Weg: Arosa schlägt EVZ II im Cup 7:3

Der EHC Arosa setzt sich im Zweitrunden-Qualifikationsspiel gegen die zweite Mannschaft des EV Zug (2. Liga) ohne Stolperer 7:3 durch. Der Gegner in der dritten Quali-Runde wird am kommenden Samstag ausgelost. Die Aroser haben noch zwei Runden zu überstehen, um ins Cup-Hauptfeld der kommenden Saison zu gelangen.

Die Leistung in den Anfangsminuten ist beim EHC Arosa alles andere als gut. Die Mannschaft präsentiert sich nonchalant und wird dafür prompt nach fünf Minuten mit dem Rückstand bestraft. Auch in der Folge verhalten sich die Aroser in der Defensive liederlich und können froh sein, nicht höher als 0:1 im Hintertreffen zu sein.

Ab Drittelshälfte kommt der Aroser Motor auf Touren und schon kurz darauf gelingt Patrick Brändli das 1:1. Eine gefühlte Ewigkeit kann er die Scheibe im Zuger Slot spazieren führen und sie schliesslich in der linken Torecke versenken. Zwar rettet Zug das Unentschieden in die erste Drittelspause, danach ist's aber mit der Zentralschweizer Herrlichkeit und der Hoffnung auf eine Überraschung zu Ende. Im Mittelabschnitt legt der EHC Arosa deutlich zu und spielt nicht mehr gegen den EV Zug II sondern mit ihm. Arosas Goalie Jamal Kotry muss im zweiten Drittel keinen einzigen Schuss abwehren. Zur zweiten Pause führt Arosa 4:1, müsste bei der drückenden Überlegenheit allerdings noch wesentlich deutlicher in Front liegen.

Mit dem 7:1 nach 52 Minuten scheinen die Bündner sich aus dem Match verabschiedet zu haben und bereits unter der Dusche zu stehen. Dem Aroser Trainergespann Habisreutinger/Manojlovic dürfte es nicht gefallen haben, wie das Team in den Schlussminuten die Zügel schleifen lässt und so den unterklassigen Gegner zu zwei Toren einlädt.

Was schliesslich zählt, ist die problemlose Erledigung der Aufgabe "Zug II". Der Cup-Weg geht für den EHC Arosa weiter. Noch zwei Siege fehlen und die Blaugelben stehen im Hauptfeld für den Cup-Wettbewerb 2016/2017. Dort würde der EHC Arosa in einem Heimspiel auf einen "Grossen" treffen.

Die Auslosung für die 3. Qualifikationsrunde findet am kommenden Samstag statt. Für den EHC Arosa geht's im Spielbetrieb am nächsten Mittwoch weiter. Im Spitzenkampf Erster gegen Zweiter empfängt Arosa im heimischen Sport- und Kongresszentrum Dübendorf.

EV Zug II - EHC Arosa 3:7 (1:1, 0:3, 2:3) 
Bossard Arena, Zug, 112 Zuschauer, Schiedsrichter: Knecht; Haag, Cattaneo

Tore: 5. Joss 1:0, 12. Brändli 1:1, 22. Pianta (Rühl, Y. Bruderer) 1:2, 23. Lampert (Hostettler) 1:3, 39. Knutti (Kessler, Agha) 1:4, 44. Loosli (Amstutz) 1:5, 50. Amstutz (PP, Loosli, Brändli) 1:6, 53. Lampert (Rühl, Holinger) 1:7, 55. Beutler (PP, Arnold, Eisenegger) 2:7, 58. Hohl (Arnld) 3:7
Strafen Zug II: 7x2 Minuten
Strafen Arosa: 4x2 Minuten

EV Zug II: Dommen (Rhyner); Vassanelli, Arnold, Stehli, Beutler, Stämpfli, Hohl, Kunz, Müller, Joss, Eisenegger, Rojas, Bischofberger, Blaser, Studer, Tedesco, Diener

EHC Arosa: Kotry (Kunz); Hostettler, Rühl, Steiner, Agha, Pianta, Knutti, Schett, Willi; Loosli, Brändli, Y.Bruderer, F.Bruderer, Amstutz, Lampert, Jeyabalan, Holinger, Tichy, Kessler

Bemerkungen: Arosa ohne Odermatt, Rufer, Guidon (alle verletzt), Hauser (überzählig)

Zahlreiche Fotos zum Cup-Match


NÄCHSTES HEIMSPIEL: Mittwoch, 11.11.2015, 20.00 Uhr:
SPITZENKAMPF: EHC AROSA - EHC DÜBENDORF
Ticketreservationen: sekretariat@ehc-arosa.ch

- Mitglied sein im "Club 1924" - JETZT ANMELDEN!
- Like die EHC Arosa-Facebookseite
- EHC Arosa-Twitterkanal https://twitter.com/ehc_Arosa