Google+

Sonntag, 29. November 2015

Reaktion gefordert, Reaktion gekommen: EHC Arosa mit 5:1-Sieg in Bellinzona

Der EHC Arosa kehrt im Tessin auf die Siegerstrasse zurück. Fünf verschiedene Aroser Torschützen sowie Goalie Gianluca Hauser als Lebensversicherung hinten sind die Baumeister der drei Punkte.

Das Schlussresultat fällt deutlicher aus, als es der Spielverlauf hergegeben hat. Die Bellinzonesi sind dem EHC Arosa mehrheitlich ziemlich ebenbürtig. Den entscheidenden Unterschied in diesem Match macht Gianluca Hauser aus. Der Goalie des EHC Arosa zeigt zahlreiche, sehr starke Paraden und hat am Sieg seiner Mannschaft den Löwenanteil.

Das kurioseste, gleichzeitig aber wohl auch das wichtigste Tor des Spiels erzielt Nidal Agha. Der Verteidiger übernimmt kurz vor Ende des ersten Drittels auf Höhe der Mittellinie eine herrenlose Scheibe und wird und wird und wird nicht angegriffen. Die einen Tessiner fahren uninspiriert zur Spielerbank und lassen sich auswechseln, andere scheinen auf dem Eisfeld Pläne für das Sonntagnachmittagsprogramm auszuhecken. Agha begreift zuerst gar nicht, wie ihm geschieht und fährt 'mal eher gemütlich vorwärts. Als sich noch immer kein Bellinzonesi anschickt, ihn zu stören, nimmt der Arosa-Verteidiger Fahrt auf und drescht den Puck schliesslich mittels Slapshot in die rechte untere Ecke - 2:0 für den EHC Arosa!

Mit Reto Amstutz, Nidal Agha, Michael Loosli, Patrick Brändli und Nando Jeyabalan zeichnen fünf verschiedene Torschützen für den EHC Arosa. Der einzige Gegentreffer kurz vor Schluss ist nur ein Schönheitsfehler. Die Mannschaft hat eindeutig weiterhin Luft nach oben. Der Auftritt in Bellinzona war aber eine gute Reaktion auf das letzte misslungene Spiel gegen die Pikes EHC Oberthurgau.

Fünf Runden vor Ende der Qualifikation ist der EHC Arosa mit satten 37 Punkten auf dem sensationellen zweiten Rang klassiert. Am kommenden Mittwoch können die Aroser allenfalls bereits die vorzeitige Playoff-Qualifikation sicherstellen.

GDT Belinzona - EHC Arosa 1:5 (0:2, 0:1, 1:2) 
Pista di Ghiaccio, Bellinzona, 157 Zuschauer, Schiedsrichter: Zweidler, Cami, Cantamessi

Tore:16. Amstutz (Schett, Loosli) 0:1, 18. Agha (SH) 0:2, 40. Loosli (Amstutz) 0:3, 48. Brändli (Jeyabalan) 0:4, 54. Schena (Masa, Sartore) 1:4, 59. Jeyabalan 1:5
Strafen Bellinzona: 5x2 Minuten
Strafen Arosa: 6x2 Minuten

GDT Bellinzona: Mantegazzi; Spinetti ,Gianella, Faretti, Haas, S. Guidotti, Ducoli, D'Andrea, Masa, Juri, F. Guidotti, Bianchi, Isabella, Sartore, Schena, Albisetti, Schmid, Cerinotti, Servidio, Rosselli

EHC Arosa: Hauser; Hostettler, Rühl, Agha, Pianta, Knutti, Schett, Willi; Loosli, Brändli, Odermatt, Y.Bruderer, F.Bruderer, Amstutz, Lampert, Jeyabalan, Holinger, Tichy, Kessler, Rufer

Bemerkungen: Arosa ohne Guidon und Steiner (beide verletzt)

1. Liga Ost, 17. Runde:
28.11.15 EHC Seewen - Pikes EHC Oberthurgau 4:3
28.11.15 EHC Dübendorf - SC Weinfelden 11:1
28.11.15 HCC Biasca - EHC Frauenfeld 4:1
28.11.15 EHC Wetzikon - EC Wil 4:1
28.11.15 EHC Chur - EHC Bülach 3:1
28.11.15 GDT BELLINZONA - EHC AROSA 1:5

1. Liga Ost, Tabelle:
01. EHC Dübendorf 16/41
02. EHC AROSA 17/37
03. EHC Chur 17/37
04. EHC Wetzikon 17/32
05. HCC Biasca 16/32
06. EHC Bülach 17/30
07. EHC Frauenfeld 17/25
08. EHC Seewen 17/21
09. Pikes EHC Oberthurgau 17/21
10. GDT Bellinzona 17/11
11. SC Weinfelden 17/10
12. EC Wil 17/8
video

NÄCHSTES HEIMSPIEL: Mittwoch, 2.12.2015, 20.00 Uhr: EHC AROSA - EHC SEEWEN
Ticketreservationen: sekretariat@ehc-arosa.ch

- VORMERKEN: 28. Dezember 2015: EHC AROSA-Zeitreise
- SPONTAN-UNTERSTÜTZUNG für EHC AROSA: Meine Durchsage, Mein Puck, Mein Powerplay, Mein Match:
- Mitglied sein im "Club 1924" - JETZT ANMELDEN!
- Like die EHC Arosa-Facebookseite
- EHC Arosa-Twitterkanal https://twitter.com/ehc_Arosa