Google+

Sonntag, 13. Dezember 2015

Zukunft EHC Arosa: Moskito ohne Chance gegen Lustenau

Die Moskito-Junioren haben die gegen die Altersgleichen des EHC Lustenau keine Chance und verlieren deutlich. Hansruedi Bächinger berichtet.

Wieder konnten die Aroser Moskitos kein Erfolgserlebnis feiern. Zwar glich Giuliano Salamin (auf Zuspiel von Marco Bächinger und Tom Saloschnig) in der 8. Spielminute zum 1:1 aus. Doch dieser Treffer sollte am Schluss der einzige für die Bündner gewesen sein. Die Aroser nützten ihre Chancen zu wenig kaltblütig aus, wobei die Torhüterin bei den Gästen ein schier unüberwindbares Hindernis darstellte, an der die Schanfigger Stürmer noch und noch scheiterten. Nach einem sehr guten Mitteldrittel brachen die von Raoul Röst gecoachten Aroser im Schlussdrittel ein.

Moskito: EHC Arosa - EHC Lustenau 1:10 (1:4, 0:1, 0:5)

Für Arosa spielten: L. Holzheuer; G. Salamin, T. Saloschnig, M. Bächinger, F. Pichlmair, M. Manojlovic, M. Iten, F. Schmid, G. Manera, B. Schmid, J. Röst.

Die Moskito-Junioren im Spiel gegen den EHC Lustenau

Trotz grossem Einsatz unterliegen die Aroser Junioren den Lustenauern