Google+

Sonntag, 17. Januar 2016

Vom Himmel in die Hölle - "Kopfschüttel-Spielausgang"

Die Geschichte dieses Derbies kann man nicht erfinden, sie würde als zu fantasiert abgetan werden. Der EHC Arosa führt bis zur 38. Minute 5:0 und verliert tatsächlich noch. Eigentlich unmöglich.

Ein entfesselter EHC Arosa und mit Vincent Sauter eine sackschwache HCD-Leihgabe im Churer Tor, bringen die Schanfigger nach 20 Minuten 4:0 in Führung. Die Aroser spielen im ersten Drittel tolles Eishockey und begeistern die Zuschauer. Die Mannschaft marschiert, hat viel Zug in ihren Angriffen und steht im Vergleich zu den letzten Matches in der Defensive wesentlich besser. Angetrieben von einem überragenden Patrick Brändli (1 Tor, 3 Assists) ist der EHC Arosa auf direktem Weg zu einem deutlichen Derbysieg unterwegs.

Als Nando Jeyabalan  nach etwas mehr als einer halben Stunde gar auf 5:0 stellt, ist die Partie entschieden. Was für ein Trugschluss. Während das erste Gästetor einem Strohfeuer gleicht, ist der zweite Treffer 14 Sekunden vor der zweiten Drittelspause ein erster, grösserer Warnschuss. Zu allem Übel kassieren die Aroser das Tor in Überzahl.

Im letzten Drittel verliert der EHC Arosa jegliche Übersicht und Abgeklärtheit. Die Mannschaft gerät stark unter Druck und findet keinen Weg, den Sturm unbeschadet über sich ergehen zu lassen. Vier Minuten vor Schluss gelingt Chur der Ausgleich. Noch in der regulären Spielzeit haben die Gäste weitere, grosse Möglichkeiten, die Partie für sich zu entscheiden.

Zwar rettet sich der EHC Arosa ins Penaltyschiessen, in diesem aber wird der Churer Torhüter Tobias Werner endgültig zum Helden. Werner, der nach dem ersten Drittel für den überforderten Vincent Sauter, den die Gäste vom HC Davos ausgeliehen haben, eingewechselt wird, führt sein Team zum Zusatzpunkt.

Der EHC Arosa gewinnt in der Masterround den ersten Punkt. Dieser ist auf Grund des 5:0-Vorsprungs und einem Gegner, der eigentlich kein Lebenszeichen mehr von sich gegeben hat, nur enttäuschend. Der EHC Arosa wartet im 2016 weiterhin auf den ersten Sieg.

EHC Arosa - EHC Chur 5:6 n.P. (4:0, 1:2, 0:3, 0:1) 
Sport- und Kongresszentrum, Arosa, 910 Zuschauer (Saisonrekord)

Tore: 6. Brändli 1:0, 11. Guidon (Brändli) 2:0, 16. Loosli (Brändli) 3:0, 17. Schett 4:0, 32. Jeyabalan (Brändli) 5:0, 38. D. Gartmann (S. Gartmann) 5:1, 40. D. Gartmann (SH, Willi) 5:2, 47. Infanger (Roner, Engler) 5:3, 51. Gruber (Engler, Holenstein) 5:4, 56. Engler (D. Gartmann) 5:5, 65. SO 5:6
Strafen Arosa: 6x2 Minuten
Strafen Chur: 7x2 Minuten

EHC Arosa: Hauser Hostettler, Rühl, Steiner, Agha, Pianta, Schett, Willi; Loosli, Brändli, Y.Bruderer, F.Bruderer, Amstutz, Lampert, Jeyabalan, Guidon, Kessler, Holinger, Dimasi

EHC Chur: Sauter / Werner, Engler, Thom, S. Gartman, Camichel, Durisch, Arpagaus, Litscher, Scherrer, Bigliel, Peer, Horber, Holenstein, Infanger, Bucher, Willi, D. Gartmann, Gruber, Roner, Däscher, Morandi

Bemerkungen: Arosa ohne Steiner (verletzt), Tichy (krank), Knutti (gesperrt), Rufer (überzählig)

1. Liga Ost, obere Masterround, 5. Runde:
16.01.16 EHC AROSA - EHC CHUR 5:6 n.P.
16.01.16 EHC Dübendorf - HCC Biasca 4:1
16.01.16 EHC Wetzikon - EHC Frauenfeld 2:4
 
1. Liga Ost, untere Masterround, 5. Runde:
16.01.16 EHC Bülach - EHC Seewen 2:4
16.01.16 SC Weinfelden - Pikes EHC Oberthurgau 1:5
16.01.16 EC Wil - GDT Bellinzona 1:3

1. Liga Ost, obere Masterround, Tabelle:
01. EHC Dübendorf 5/42
02. HCC Biasca 5/33
03. EHC Chur 5/29
04. EHC Wetzikon 5/26
06. EHC Frauenfeld 5/25
05. EHC AROSA 5/24

1. Liga Ost, untere Masterround, Tabelle:
01. EHC Seewen 5/26
02. EHC Bülach 5/24
03. Pikes EHC Oberthurgau 5/24
04. GDT Bellinzona 5/18
05. EC Wil 5/12
06. SC Weinfelden 5/7

Der EHC Arosa drückt auf das Churer Tor

Zahlreiche Fotos zum Derby sind auf der Facebook-Seite gepostet.

NÄCHSTES HEIMSPIEL: Mittwoch, 27.1.2016, 20.00 Uhr: EHC AROSA - EHC Dübendorf
Ticketvorverkauf: Arosa Tourismus, Sport- und Kongresszentrum Arosa
Ticketreservationen: sekretariat@ehc-arosa.ch

- SPONTAN-UNTERSTÜTZUNG für EHC AROSA: Meine Durchsage, Mein Puck, Mein Powerplay, Mein Match:


- Mitglied sein im "Club 1924" - JETZT ANMELDEN!

- Like die EHC Arosa-Facebookseite

- EHC Arosa-Twitterkanal https://twitter.com/ehc_Arosa