Google+

Donnerstag, 7. Januar 2016

Wenn die Niederlage sehr rasch sehr weit weg ist

Der EHC Arosa verliert das zweite Masterroundspiel gegen den EHC Wetzikon 1:5. Nach der Partie treffen die Aroser 23 Kinder, die leider gesundheitlich eine ganz schwierige Zeit durchmachen. Nach dieser Begegnung ist es eigentlich überflüssig, über ein verlorenes Eishockey-Spiel noch viele Worte zu verlieren.

Darum halten wir es kurz. Der EHC Arosa unterliegt effizienten Wetzikern, die aus ihren wenigen Gelegenheiten fast das Toroptimum herausholen. Im Gegensatz zu den Gästen sind die Aroser zu wenig kompakt und arbeiten in der Defensive, im Speziellen vor dem eigenen Gehäuse, zu wenig konsequent. Die Mannschaft leistet sich deutlich zu viele Undiszipliniertheiten, die Wetzikon mittels starkem Powerplay dankend in Treffer ummünzt.

Die Aroser sind zwar sehr bemüht und spielanteilsmässig klar überlegen. Und dennoch gewinnt der EHC Wetzikon, zwar zu hoch, aber verdient. Er tritt schlau, clever und mit klarem Konzept auf.

Gäste des EHC Arosa am Abend sind zahlreiche Kinder und Betreuer der Krebsliga Graubünden. Im Anschluss an die Partie schauen die Kids und Jugendlichen bei den Spielern in der Garderobe vorbei. Die riesige Ausstrahlung aller Kinder haut die Aroser um. Der EHC Arosa dankt für die wunderbaren Begegnungen und wünscht allen von ganzem Herzen, dass sie wieder gesund werden.

Liebe Kids, Ihr habt uns tief beeindruckt.

EHC Arosa - EHC Wetzikon 1:5 (0:1, 1:2, 0:2) 
Sport- und Kongresszentrum, Arosa, 532 Zuschauer

Tore: 9. Buchmüller (Grigioni) 0:1, 22. Rykart (Pozzi, Tripper) 0:2, 23. Y. Bruderer (Steiner) 1:2, 29. Hürlimann (PP, Bachmann, Buchmüller) 1:3, 45. Brandi (PP, Pennaforte) 1:4, 54. Buchmüller (Pons) 1:5
Strafen Arosa: 7x2 + 1x10 Minuten
Strafen Wetzikon: 6x2 Minuten

EHC Arosa: Hauser; Hostettler, Rühl, Steiner, Agha, Pianta, Knutti, Schett, Willi; Loosli, Brändli, Y.Bruderer, F.Bruderer, Amstutz, Jeyabalan, Tichy, Guidon, Kessler, Holinger, Odermatt

EHC Wetzikon: Scherrer, Faic, Grigioni, Marzan, Wittwer, Tripper, Pennaforte, Brandi, Bachmann, Dietrich, Pons, Buchmüller, Hürlimann, Butty, Pozzi, Rykart, Dittli, Hofmann

Bemerkungen: Arosa ohne Kunz (krank), Lampert (verletzt), Steiner und Willi (beide verletzt ausgeschieden)

1. Liga Ost, obere Masterround, 2. Runde:
06.01.16 20.00 Uhr EHC AROSA - EHC WETZIKON 1:5
06.01.16 20.00 Uhr EHC Frauenfeld - HCC Biasca 2:5
06.01.16 20.00 Uhr EHC Chur - EHC Dübendorf 2:4


1. Liga Ost, untere Masterround, 2. Runde:
05.01.16 17.00 Uhr SC Weinfelden - EHC Bülach 2:7
06.01.16 17.00 Uhr Pikes EHC Oberthurgau - GDT Bellinzona 4:3 n.P.
06.01.16 20.00 Uhr EC Wil - EHC Seewen 2:3 n.P.

1. Liga Ost, obere Masterround, Tabelle:
01. EHC Dübendorf 2/33
02. HCC Biasca 2/27
03. EHC Wetzikon 2/24
03. EHC Chur 2/23
04. EHC AROSA 2/23
05. EHC Frauenfeld 2/22

1. Liga Ost, untere Masterround, Tabelle:
01. EHC Seewen 2/20
02. EHC Bülach 2/20
03. Pikes EHC Oberthurgau 2/18
04. GDT Bellinzona 2/12
05. SC Weinfelden 2/7
06. EC Wil 2/7







NÄCHSTES HEIMSPIEL: Sonntag, 10.1.2016, 17.15 Uhr: EHC AROSA - HCC BIASCA
Ticketvorverkauf: Arosa Tourismus, Sport- und Kongresszentrum Arosa
Ticketreservationen: sekretariat@ehc-arosa.ch

- SPONTAN-UNTERSTÜTZUNG für EHC AROSA: Meine Durchsage, Mein Puck, Mein Powerplay, Mein Match:


- Mitglied sein im "Club 1924" - JETZT ANMELDEN!

- Like die EHC Arosa-Facebookseite

- EHC Arosa-Twitterkanal https://twitter.com/ehc_Arosa