Google+

Freitag, 2. September 2016

Generalversammlungen: Infos aus dem EHC Arosa

Am Freitagabend führte der EHC Arosa für die EHC Arosa Sport AG sowie für den EHC Arosa Verein die Generalversammlung durch. Neben Rückblicken auf die letzte Saison und der Präsentation der Jahresrechnungen wurde auch ausführlich über die Zukunft gesprochen.

Präsident Ludwig Waidacher machte einen ausgiebigen Rückblick zur vergangenen Saison. Er zeigte auf, was seit Frühling 2015 im EHC Arosa alles angepackt und verändert wurde. Der Club hat stark in den Sport investiert. Die Mannschaft wurde qualitativ deutlich verbessert, das Trainingsangebot massiv erhöht und die Rahmenmöglichkeiten für die Mannschaft angepasst.

Der EHC Arosa hat auch neben dem Eis sehr viel verändert. Der Club hat die 1. Mannschaft juristisch vom Rest des Clubs abgetrennt. Der Verwaltungsrat der neue gegründeten EHC Arosa Sport AG besteht aus sechs Mitgliedern. Der Vereinsvorstand ist neu für die 2. Mannschaft, die Nachwuchsabteilung und für die Senioren zuständig. Mit Adrian Fetscherin wurde eine Person vollamtlich als Geschäftsführer eingestellt.

Der Club hat stark ins Dorfleben zurückgefunden und mit zahlreichen Aktionen aufgewartet. Höhepunkt war das Freiluft-Museum und das Spiel Arosa-Legenden gegen 1. Mannschaft auf dem gefrorenen Obersee, wo mehrere Tausend Personen den Tag im Kreis des EHC Arosa genossen.

Das Catering-Angebot bei den Heimspielen wurde deutlich verbessert. Mit zwei neuen Bars sowie der Benutzung der Lounge haben die Zuschauer, aber auch Firmen neue Angebote. Mit dem "Club 1924" wurde eine neue Gönnervereinigung ins Leben gerufen, die die drei bis dahin bestehenden Unterstützerclubs ersetzt. Das Fanartikel-Sortiment ist stark ausgebaut worden.

Die Summe aller Massnahmen hat dazu geführt, dass der Zuschauerschnitt gegenüber der Vorsaison fast vervierfacht werden konnte. Bestehende Sponsoren wurden besser gepflegt. Die Bemühungen, neue Sponsoren zu finden, haben Früchte getragen. Durch eine Steigerung der Ertragsseite und einer rigorosen Kostenkontrolle gelang es den grossen Vorjahresverlust (CHF 85'000) deutlich zu minimieren. Der Vorjahresverlust ist durch private Darlehen mit Rangrücktritt aufgefangen. Die EHC Arosa Sport AG beschliesst ihr erstes Geschäftsjahr mit einem Minus von CHF 18'000.

Der EHC Arosa ist daran, mittels mehreren Projekten die Weichen für die Zukunft noch besser zu stellen. Verschiedene Massnahmen sind in der Umsetzung oder in Planung, den Club finanziell weiter zu stärken und somit die Basis für finanziell gesunde nächste Jahre zu schaffen.

An der Generalversammlung wurde von der Clubleitung bestätigt, dass der EHC Arosa das Ziel hat, sich für die Swiss Regio  League (SRL), die auf die Saison 2017/2018 geschaffen wird, zu qualifizieren. Zwar ist man weiterhin klar der Meinung, dass die Schaffung der SRL überflüssig und keinerlei Vorteile bringen wird, das Mitmachen in der neuen Liga auf Grund der mittelfristigen Ziele des EHC Arosa für den Club dennoch aber unabdingbar ist.

Der gesamte Verwaltungsrat mit Präsident Ludwig Waidacher an der Spitze stellte sich zur Wiederwahl und wurde von den Gesellschaftern einstimmig für ein weiteres Jahr bestätigt.

Im EHC Arosa Verein kommt es zu einem Wechsel im Vorstand. Christian Leu scheidet nach acht Jahren im Gremium aus. Unter grossem Applaus neu in den Vereinsvorstand gewählt wurden Hansruedi Bächinger und Patric Iten.

Präsident Ludwig Waidacher und Geschäftsführer Adrian Fetscherin erläuterten den anwesenden Teilnehmern der Generalversammlung ausführlich, wo in der Nachwuchsarbeit angesetzt wird und welche Massnahmen eingeleitet werden. Durch die grosse finanzielle Unterstützung durch die Nachwuchs-Gönnervereinigung "Club 80" können diverse Projekte umgesetzt werden.

An den Generalversammlungen der EHC Arosa Sport AG sowie des EHC Arosa Vereins nahmen mit Andrin Kunz, Tobias Klopfer, Nando Steiner, Christopher Williamson und Olivier Hostettler auch fünf Spieler der 1. Mannschaft teil.

Der EHC Arosa dankt allen Spielern, Vereinsmitgliedern, Helfern, Eltern, Sponsoren und Fans ganz herzlich für ihre Unterstützung im letzten Geschäftsjahr. Ein dickes Dankeschön möchte der EHC Arosa zudem Mata Treuhand mit ihrem Verwaltungsratsdelegierten Sascha Burkhalter aussprechen. "Mata" als Sponsor des EHC Arosa unterstützt mit dem Führen der Buchhaltung den Club stark und hat wesentlichen Anteil, dass der EHC Arosa die finanziellen Turbulenzen hat hinter sich lassen können.

Hopp Arosa!
EHC Arosa-Präsident Ludwig Waidacher führt durch die Generalversammlungen des EHC Arosa.

Die EHC Arosa-Spieler Andrin Kunz, Tobias Klopfer, Christopher Williamson und Nando Steiner (v.l.n.r.) verfolgen die GV.

**********************************************************************************
Bestellformular Saison-Abo 16/17: "Natürlich kann der EHC Arosa auf mich zählen!"
Ausführliche Infos zum Saisonabonnement
**********************************************************************************
#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
EHC AROSA-MUSEUM MIT INTEGRIERTEM FANSHOP: POSTSTRASSE in AROSA:
Öffnungszeiten:
- Samstag, 3. September: 9 - 14 Uhr, Fanshop bei Feldkirch-Arosa im Stadion
- Sonntag: geschlossen
EHC AROSA ONLINE-SHOP
#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel