Google+

Sonntag, 18. September 2016

Gut aus Startlöchern gekommen: 7:2 zum Saisonauftakt über Seewen

Dem EHC Arosa gelingt der Meisterschaftsstart, zumindest resultatmässig, sehr erfreulich. Gleich mit 7:2 fertigen die Schanfigger den EHC Seewen ab und holen sich somit die ersten drei Punkte. Mit drei Toren ist Nando Jeyabalan der erfolgreichster Goaljäger des Teams.

Nach fünf eher schwierigen Startminuten, in denen die Gastgeber zwei gute Tormöglichkeiten haben, bekommen die Bündner das Heft in die Hand und erspielen sich selber erstklassige Gelegenheiten um in Führung zu gehen. Das erste Tor fällt allerdings erst in der 16. Minute. Nando Jeyabalan gelingt das 1:0.

Der pfeilschnelle Flügel erzielt noch zwei weitere Tore an diesem Abend. Die Treffer zum zwischenzeitlichen 6:0 und 7:1 sind allerdings nur noch Makulatur. Zu diesem Zeitpunkt ist das Match längstens gelaufen. Die Aroser sind den Zentralschweizern in allen Belangen überlegen und entsprechend stellt sich die Frage nach dem Sieger nie wirklich.

Captain Reto Amstutz gelingen zwei Tore und Luca Suter und Yannick Bruderer steuern mit ihren Treffen schliesslich auch noch Zählbares zum 7:2-Schlussresultat bei. Kritisch anzumerken ist, dass die Mannschaft spätestens ab dem 5:0 nach 32 Minuten immer wieder zu unkonzentriert auftritt. Manche Spielzüge sind zu kompliziert, die Mannschaft verliert ihre Leichtigkeit selbstverschuldet.

Insgesamt aber ist's ein natürlich erfreulicher Saisonstart. Der EHC Arosa gewinnt beim EHC Seewen ohne grössere Probleme 7:2. Auch das nächste Meisterschaftsspiel bestreitet der EHC Arosa auswärts. Am kommenden Dienstag um 20 Uhr gastieren die Schanfigger beim EHC Uzwil.

PS: Mit dem Sieg zum Auftakt kann nun Verteidiger Nando Steiner wunderbar seinen Feiertag geniessen. Nando, alles Gute zum 22. Geburtstag und Dir nur das Beste

EHC Seewen - EHC Arosa 2:7 (0:2, 0:3, 2:2)
Kunsteisbahn Zingel, Seewen, 592 Zuschauer, Schiedsrichter Leutenegger; Vendrami, Cali

Tore: 16. Jeyabalan 0:1, 19. Suter (Cola) 0:2, 25. Bruderer (Amstutz, Kessler) 0:3, 27. Amstutz (PP) 0:4, 32. Amstutz (Cordiano) 0:5, 42. Jeyabalan (Weber) 0:6, 44. Zurkirchen (Portmann) 1:6, 53. Jeyabalan (Weber, Hostettler) 1:7, 57. Christen (Zurkirchen) 2:7

Strafen Seewen: 7x2 Minuten
Strafen Arosa: 9x2

EHC Seewen: Schweiger; Holdener, Michel, Schnüriger, Büeler, Scheiber, Suter,Büeler, Steiner, Bolfing, Portmann, Arnold, Odermatt, Schön, Koller, Fries, Zurkichen, Riatsch, Schmidig, Giser, Christen

EHC Arosa: Kunz; Rühl, Hostettler, Steiner, Klopfer, Däscher, Holinger, Amstutz, Jeyabalan, Kessler, Williamson, Agha, Bruderer, Rufer, Cordiano, Weber

Bemerkungen: EHC Arosa ohne Hagen, Carevic, Guidon, Dimasi, Holinger

1. Liga Ost, 1. Runde:
17.9.16 17:00, EHC SEEWEN - EHC AROSA 2:7
17.9.16 17:00, EC Wil - SC Weinfelden 6:9
17.9.16 17:30, EHC Frauenfeld - Pikes EHC Oberthurgau 4:0
17.9.16 18:00, EHC Uzwil - EHC Dübendorf 2:8
17.9.16 20:00, EHC Chur Capricorns - EHC Bülach 5:2


1. Liga Ost, Tabelle:
01. EHC Dübendorf 1/3
02. EHC AROSA 1/3
01. EHC Frauenfeld 1/3
04. SC Weinfelden 1/3
05. EHC Chur Capricorns 1/3
06. EHC Wetzikon 0/0
07. EC Wil 1/0
08. EHC Bülach 1/0
09. Pikes EHC Oberthurgau 1/0
10. EHC Seewen 1/0
11. EHC Uzwil 1/0

video

*********************************************************************************
Bestellformular Saison-Abo 16/17: "Natürlich kann der EHC Arosa auf mich zählen!"
Ausführliche Infos zum Saisonabonnement
**********************************************************************************
#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
EHC AROSA-MUSEUM MIT INTEGRIERTEM FANSHOP: POSTSTRASSE in AROSA:
Öffnungszeiten:
- Sonntag, 18. September: geschlossen
EHC AROSA ONLINE-SHOP
#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel