Google+

Donnerstag, 24. November 2016

Reto Amstutz vor Spitzenkampf: Captain-Aufgaben und Hotel-Macher

Reto Amstutz verlebt aktuell eine persönlich höchst spannende Zeit. Als Captain des EHC Arosa steht er mit der Mannschaft vor der grossen Herausforderung "EHC Dübendorf" am kommenden Samstag. Daneben arbeitet er stark an der Entstehung des neuen Home Hotel Arosa mit.

Seit diesem Frühling wird im Haus Home Sweet Home in Arosa gebaut und gehämmert. Aus dem ehemaligen Hotel Touring entsteht das Home Hotel Arosa. Hinter dem Projekt stecken die Unternehmer Annette und Nicholas Woodward. Mit ihrem Inneneinrichtungsgeschäft sind sie in und um Arosa bekannt. „Wir wollten nicht, dass das Hotel für immer schliesst. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden das Projekt zu wagen und den Schritt in die Hotellerie zu machen“, erzählt Nicholas Woodward.

Das im Dezember eröffnende Home Hotel in Arosa hat eine grosse Verbundenheit zum EHC Arosa. Als grosse Anhänger des Eishockeyclubs haben Nick und Annette Woodward im Frühling entschieden, als enger Partner den EHC Arosa zu unterstützen und mit einer Hotelsuite im Stadion einen ganz neuen und witzigen Weg zu gehen. „Die Gäste können ganz entspannt aus dem Bett oder mit bester Sicht von den Barhockern aus das Spiel auf dem Eisfeld mitverfolgen. Durch den Zimmerservice, den wir anbieten, darf der Gast sich im Zimmer entspannen, während Speis und Trank in die Suite vor das Elektro-Cheminée gebracht werden. Man darf sich fühlen wie ein VIP“, erklärt Nick.

Doch nicht nur in der Stadion-Hotelsuite spiegelt sich die Zusammenarbeit des Home Hotels und des EHC Arosa wieder. EHC Arosa-Captain Reto Amstutz arbeitet nun seit 14 Monaten für das Unternehmen und ist mitverantwortlich für die Gestaltung des neuen Hotels. Sein Aufgabenbereich dabei ist sehr gross. Bei der Entstehung und Bau jedes einzelnen Zimmers hat Amstutz entscheidend seine Hände im Spiel.

Während es auf dem Bau des Home Hotels in die letzte Runde geht und dabei Wände gestrichen und die Zimmer eingerichtet werden, hat Reto Amstutz aber auch die Aufgabe, mit seinen Mannschaftskollegen den Match gegen Dübendorf bestmöglich vorzubereiten und am Samstag alles zu unternehmen, um den Liga-Krösus in Bedrängnis zu bringen. Damit das Unterfangen eine Chance hat, muss Arosas Captain wieder gesund werden. Im letzten Match hat er verletzungsbedingt gefehlt. Dass ein Reto Amstutz aber zu einem Spitzenkampf nicht antreten würde, braucht's viel. Sehr viel. Für den EHC Arosa wie auch für das Home Hotel Arosa ist er praktisch unersetzlich.

Reto Amstutz in einem von ihm sehr stark mitgestalteten und gebauten Hotelzimmer.

Der EHC Arosa-Captain kann fast alle Handwerkerarbeiten selber verrichten.

Jedes einzelne Zimmer im Home Hotel ist ein Themenzimmer.

Auf dem Eis ist Reto Amstutz auch von mehreren Gegenspielern jeweils kaum zu stoppen.

Die Stadion-Hotelsuite, in die jeder gratis für ein Spiel einchecken darf. Wer beim Dübendorf-Match sich das Stadion-Zimmer sichern möchte, meldet sich auf sekretariat@ehc-arosa.ch

Reto Amstutz, Captain des EHC Arosa

"MOND & CHNEBLETE" - Aussergewöhnliches Grümpelturnier des EHC Arosa
JETZT ANMELDEN

ABSTIMMUNG 27. November 2016: JA zum AROSA BÄRENLAND
=> JA-ABSTIMMEN gehen. Dafür sein alleine reicht nicht.

fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
EHC AROSA-MUSEUM mit INTEGRIERTEM FANSHOP in AROSA:
Öffnungszeiten:
- Freitag, 25. November: ab 10 Uhr ganzer Tag
- Samstag, 26. November: 10 - 16 Uhr + Stadion-Fanshop bei Arosa-Dübendorf
- Sonntag, 27. November: 9 -12 Uhr
EHC AROSA ONLINE-FANSHOP
fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel