Google+

Donnerstag, 17. November 2016

Wow.

Von A bis Z einfach gut - Der EHC Arosa brilliert im Spitzenspiel auswärts beim Tabellenzweiten EHC Frauenfeld auf der ganzen Linie und zerlegt die Thurgauer in deren Stadion mit 5:0. Jeder einzelne Aroser macht von der ersten bis letzten Spielsekunde einen Riesenjob.

Am Dienstagabend gewinnt Arosa Tourismus mit dem Milestone in der Kategorie "Innovation" den wichtigsten Tourismuspreis des Jahres. 24 Stunden später holt der EHC Arosa nicht gerade einen Preis, zeigt sich in seiner Spielweise aber auch sehr innovativ und verbucht vor allem drei äusserst wertvolle Punkte.

Der EHC Arosa geht als klarer Aussenseiter ins Spiel. Im ersten Aufeinandertreffen vor sechs Wochen hatten die Schanfigger keine wirkliche Siegchance und unterlagen 4:8. An diesem Mittwochabend ist alles anders. Die Aroser erreichen von Spielbeginn an sofort Flughöhe und lassen den Gastgebern bei keinerlei Aktionen Platz. Die Mannschaft spielt kompakt und vor allem extrem solidarisch. Jeder kämpft für jeden, so dass es eine wahre Freude ist. Die Aroser präsentieren sich als äusserst diszipliniert. Keiner geht irgendwelche Risiken ein, sondern spielt das ganze Match hindurch konzentriert, einfach und effektiv.

Goalie Dario Caduff muss zwar zum Glück nicht die ganz grossen Paraden aus der Maske zaubern, strahlt aber grosse Sicherheit und Ruhe aus und ist in allen heissen Momenten zur Stelle. Mathias Hagen erzielt nach seiner monatelangen Verletzung sein erstes Tor für den EHC Arosa. Topskorer Nando Jeyabalan ist auch gegen Frauenfeld wieder erfolgreich und schiessst im 14. Spiel seinen 14. Treffer. Die zuletzt angeschlagenen Verteidiger Daniel Rühl und Nidal Agha kehren ins Team zurück und fügen sich sogleich nahtlos ein.

Der EHC Arosa verdient sich den Sieg auch in dieser Höhe. Die Mannschaft zeigt eine vorzügliche Vorstellung und macht extrem Freude. Nur: Mehr als drei Punkte gibt's dafür leider auch nicht. Im nun anstehenden Derby am Samstag beginnt für den EHC Arosa alles wieder bei Null. Die Mannschaft ist sich dies mehr als bewusst.
video


EHC Frauenfeld - EHC Arosa 0:5 (0:1, 0:1, 0:3)
Kunsteisbahn, Frauenfeld, 358 Zuschauer, Schiedsrichter Rüegg; König, Meyer

Tore: 19. Hagen (PP, Tonndorf) 0:1, 34. Amstutz (Bruderer) 0:2, 48. Rufer (Cordiano, Dimasi) 0:3, 49. Jeyabalan (PP, Däscher) 0:4, 51. Weber (Bruderer) 0:5

Strafen Frauenfeld: 8x2 Minuten
Strafen Arosa: 6x2 Minuten

EHC Frauenfeld: Laux; Suter, Thaler, Grolimund, Käser, Moser, Jörg, Pargätzi, Zeller, Geiser, Lattner, Fehr, Schumann, Pieroni, Kuhn, Rieser, Jäggi, Schoop, Kurzbein, Brauchli

EHC Arosa: Caduff; Cordiano, Dimasi, Klopfer, Hagen, Agha, Carevic, Rühl, Hoffmann, Amstutz, Bruderer, Holinger, Weber, Jeyabalan, Kessler, Rufer, Hostettler, Däscher, Guidon, Tonndorf

Bemerkungen: EHC Arosa ohne Williamson, Steiner, Cola


1. Liga Ost, 14. Runde:

16.11.16 20:00, EHC Bülach - SC Weinfelden 7:2
16.11.16 20:00, EHC Dübendorf - Pikes EHC Oberthurgau 4:1
16.11.16 20:00, EHC FRAUENFELD - EHC AROSA 0:5
16.11.16 20:00, EHC Chur Capricorns - EHC Seewen 2:5
16.11.16 20:15, EHC Wetzikon - EHC Uzwil 2:0

1. Liga Ost, Tabelle:
01. EHC Bülach 14/33
02. EHC Dübendorf 14/30
03. EHC Frauenfeld 13/29
04. EHC AROSA 14/28
05. EHC Seewen 14/24
06. EHC Chur Capricorns 13/23
07. EHC Wetzikon 13/23
08. Pikes EHC Oberthurgau 14/18
09. SC Weinfelden 14/12
10. EC Wil 13/5
11. EHC Uzwil 14/0


DERBY am SAMSTAG, 20 Uhr: EHC AROSA - EHC CHUR CAPRICORNS
- Ticket-Vorverkauf
- Extrazug
- Abschlusstraining-Apéro
- Ehrung

ABSTIMMUNG 27. November 2016: JA zum AROSA BÄRENLAND
=> JA-ABSTIMMEN gehen. Dafür sein alleine reicht nicht.

fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel

EHC AROSA-MUSEUM MIT INTEGRIERTEM FANSHOP: POSTSTRASSE in AROSA:
Öffnungszeiten:
- Donnerstag, 10. November: ab 11 Uhr ganzer Tag
- Freitag, 11. November: ab 10 Uhr ganzer Tag
- Samstag, 12. November: 10 - 18 Uhr + Stadion-Fanshop bei Arosa-Wetzikon
- Sonntag, 13. November: 9 - 12 Uhr

EHC AROSA-ONLINESHOP