Google+

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Aroser Obersee-Glücksgefühle von Wetziker Nebelloch verschluckt

Die Aroser haben an diesem Mittwochabend keinerlei Durchblick. Bei der Anfahrt nach Wetzikon auf Grund einer grüsligen Nebelsuppe nicht und während dem Spiel wegen dem eigenen Spiel. Der EHC Arosa enttäuscht beim 5:10 in der Cup-Qualifikationsbegegnung gegen den EHC Wetzikon.

Sprechen wir über den Gegner. Dieser gewinnt das Spiel verdient. Die Zürcher Oberländer haben gute Passkombinationen, schalten schnell um, nützen die meisten ihnen gewährten Torchancen aus und können ihre Leistung über das ganze Spiel hochhalten.

Um doch noch eine Prise Arosa in die Berichterstattung einfliessen zu lassen, erfreuen wir uns am gefrorenen Obersee. Dieser bereitet schon in den ersten Stunden nach Eröffnung am Mittwochmittag vielen Eisläufern grosse Glücksgefühle. Hunderte Skater geniessen das Schwarzeis, welches ein absolutes Naturereignis ist. Selbst einheimische Aroser, die alljährlich die örtlichen Seen gefrieren sehen, schwärmen vom einmaligen Erlebnis. Die feine Wurst und der aromatische Glühwein bei knutschblauem Himmel und herrlichem Aroser Sonnenlicht, runden die Stunden auf dem Obersee perfekt ab.

Der oben aufgeführte Abschnitt mag zynisch klingen, ist er aber nicht. Die Leistung zu sezieren, bringt nichts. Jeder weiss, dass er an diesem Abend schlicht zu wenig für ein gutes Spiel beigetragen hat. Verdrängt soll dieses Match auf keinen Fall werden, zu gravierend sind die Tatsachen. So schmerzlich und enttäuschend der Auftritt war, so lehrreich aber dürfte er sein - nein, ist er.

Der EHC Arosa dankt den über 50 anwesenden Arosa-Fans in Wetzikon für ihre Unterstützung. Mit Garantie werden die Anhänger am kommenden Mittwoch im äusserst wichtigen Meisterschafts-Heimspiel gegen die Pikes EHC Oberthurgau einen ganz anderen EHC Arosa sehen. Was macht einen da so sicher? Der Abend in Wetzikon.

EHC Wetzikon - EHC Arosa 10:5 (2:2, 4:1 4:2)
Kunsteisbahn Wetzikon, 384 Zuschauer, Schiedsrichter Maddaloni; Remund, Halberstadt

Tore: 2. Pons (Buchmüller) 1:0, 9. Steiner (Amstutz) 1:1, 10. Marzan (Hofmann, Buchmüller) 2:1, 17. Hostettler (Guidon) 2:2, 24. Wollgast (Schäppi) 3:2, 25. Vesely (Wollgast, Butty) 4:2, 36. Vesely (Butty) 5:2, 37. Marzan (Vesely) 6:2, 38. Däscher (Cola, Williamson) 6:3, 43. Buchmüller (Hofmann) 7:3, 45. Bachmann (Wollgast, Bucher) 8:3, 47. Pons (Bachmann, Schäppi) 9:3, 49. Guidon (Rufer) 9:4, 49. Cordiano (Däscher, Dimasi) 9:5, 56. Hofmann (Marzan, Bachmann) 10:5

EHC Wetzikon: Neuenschwander; Marzan, Wittwer, Wollgast, Trippel, Kräutli, Gmür, Hofer, Bachmann, Nögeli, Buchmüller, Vesely, Butty, Hürlimann, Bucher, Marzan, Hofmann, Pons, Schäppi

EHC Arosa: Kunz (ab. 24. Caduff); Klopfer, Cordiano, Steiner, Hagen, Carevic, Agha, Rufer, Amstutz, Däscher, Hostettler, Williamson, Weber, Jeyabalan, Kessler, Holinger, Tonndorf, Dimasi, Guidon, Bruderer, Cola

Strafen Wetzikon: 2x2 Minuten
Strafen Arosa:  2x2 Minuten

Bemerkungen: EHC Arosa ohne Rühl

3. Cup-Qualifikationsrunde, Matches in Ostgruppe:
EHC Wetzikon - EHC Arosa 10:5
SC Herisau (2.L.) - EHC Dübendorf 0:6
EHC Seewen - SC Weinfelden 7:5
EHC Bülach - EHC Chur 4:3
EHC Frauenfeld - EHC Uzwil 6:4
SC Küsnacht (2.L.) - GDT Bellinzona 1:10
Hockey-Romantik pur.

Die grosse Freude: Der für das Publikum geöffnete Obersee mit einmaligem Schwarzeis.
Blick von der EHC Arosa-Festwirtschaft aus.

Nando Jeyabalan kämpft am Abend gegen Wetzikon um den Puck.
Blick Richtung Aroser Verteidigungsdrittel.


fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
EHC AROSA-MUSEUM MIT INTEGRIERTEM FANSHOP: POSTSTRASSE in AROSA
- Donnerstag, 15. Dezember: 16 - 21 Uhr + Fanshop auf Obersee 11 - 15 Uhr
- Freitag, 16. Dezember: 16 - 21 Uhr + Fanshop auf Obersee 11 - 15 Uhr
- Samstag, 17. Dezember: 16 - 21 Uhr + Fanshop auf Obersee
- Sonntag, 18. Dezember: geschlossen, Stadion-Fanshop bei Arosa-HCAP

EHC AROSA-ONLINESHOP
fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel