Google+

Sonntag, 4. Dezember 2016

Zukunft EHC Arosa: Junioren A neu Tabellenführer!

Die gemeinsame Junioren A-Mannschaft des EHC Lenzerheide-Valbella und des EHC Arosa erklimmt die Ranglistenspitze. Die Mannschaft bleicht nach dem Sieg über den SC Weinfelden auch im achten Meisterschaftsspiel ungeschlagen! Es berichtet Anita Holzheuer.

Die Heidner/Aroser legten einen guten Start hin, konnten daraus aber nichts Zählbares verbuchen. Im Gegenteil: Der SC Weinfelden erzielte zwei Treffer und lag mit 2:0 in Front. Dadurch liessen sich aber die favorisierten Bündner nicht beunruhigen und erzielten durch Paul Holzheuer postwendend den Anschlusstreffer. Noch vor der Pause gelang der Ausgleich.

Im Mittelabschnitt war die Heimmannschaft klar überlegen. Innerhalb kurzer Zeit fielen die Tore drei, vier und fünf für die Bündner. Doch wie gewonnen, so zerronnen. Nichts klappte mehr, man verlor die Scheibe zu oft, beging zu viele Fehler im eigenen Drittel und verlor den Faden komplett. Die Anzeigetafel zeigte nach 40 Minuten ein 6:5 für die Gäste an. Die Bündner mussten in dieser Partie auf einige erfahrene Spieler verzichten (2. Liga -piel am gleichen Tag), was sich in dieser Phase besonders bemerkbar machte.

Im Schlussabschnitt fingen sich die Jungs von Trainer Ivo Prorok aber wieder und Jan Salis gelang in der 46. Minute der Ausgleich. Das war’s aber bereits. In der regulären Spielzeit fielen keine Tore mehr. So musste das Penaltyschiessen entscheiden. Der erste Schütze auf Heidner/Aroser Seite war Paul Holzheuer: In seiner gewohnt ruhigen und geduldigen Art erzielte er die Führung. Auch Jan Salis liess dem Weinfelder Torhüter keine Chance. Doch auch die Gäste konnten Goalie Silvio Kunfermann zweimal bezwingen, so dass es vor den letzten beiden Schützen immer noch Unentschieden stand. Nicola Bächinger liess sich deshalb aber nicht aus der Ruhe bringen und versenkte eiskalt. Ivo Prorok griff in die Trickkiste und wechselte für den letzten Penalty noch den Torhüter aus. Und wirklich: Luc Pieren konnte die Scheibe stoppen, somit gewannen die Bündner mit einem Umweg doch noch und grüssen nun, gar mit einem Spiel weniger, von der Tabellenspitze.

EHC Lenzerheide/Arosa – SC Weinfelden 7:6 n.P. (2:2, 3:4, 1:0, 1:0)
Sportzentrum Dieschen – SR: Airo und Tschenett.

Tore: 12. Weinfelden 0:1, 13. Weinfelden 0:2, 13. Holzheuer 1:2, 19. Meuli (Epifani) 2:2, 22. Meuli (Epifani) 3:2, 26. Holzheuer (Salis) 4:2, 27. Meuli 5:2, 28. Weinfelden 5:3, 34. Weinfelden 5:4, 35. Weinfelden 5:5, 39. Weinfelden 5:6, 46. Salis 6:6.

Shootout: Holzheuer +, Weinfelden +, Salis +, Weinfelden -, Meuli -, Weinfelden +, Epifani -, Weinfelden -, N. Bächinger +, Weinfelden -.

Strafen: 1x 2 Minuten gegen Lenzerheide/Arosa, 3x 2 Minuten gegen Weinfelden.

Für Lenzerheide/Arosa spielten: Pieren (ab 34. Kunfermann, beim letzten Penalty wieder Pieren); N. Bächinger, Tschuor, Salis, Simeon; Meuli, Holzheuer, Canova, Caflisch, Epifani, B. Bächinger, Trepp.


Tabelle:
1. EHC Lenzerheide/Arosa 8/22
2. CdH Engiadina 9/21
3. EHC Wetzikon 9/12
4. SC Weinfelden 8/10
5. SC Rheintal 8/9
6. EHC Urdorf 8/1

Kein Durchkommen für die Weinfelder in der Bündner Abwehr
"MOND & CHNEBLETE" - Aussergewöhnliches Grümpelturnier des EHC Arosa
JETZT ANMELDEN

fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
EHC AROSA-MUSEUM mit INTEGRIERTEM FANSHOP in AROSA:
Öffnungszeiten:
- Sonntag, 04. Dezember: 10 -15 Uhr
EHC AROSA ONLINE-FANSHOP
fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel