Google+

Dienstag, 10. Januar 2017

Mond & Chneblete: "Leute, das war spitze!"

Klirrend kalt, glasklarer Himmel, fast Vollmond und eine Horde voller Hockey-Spassvögel - Das war "Mond & Chneblete" 2017. Das Freiluft-Eishockey-Grümpi hat unheimlich viel Spass gemacht. Und als wär das noch nicht genug, ging's im Anschluss daran bei der Party im Kursaal gleich zünftig weiter. Der EHC Arosa dankt allen Teilnehmern für den super Abend!

Nach vielen Jahren Pause hat der EHC Arosa für alle Angestellten von Aroser Betrieben, Gäste, Touristen und allgemein Interessierte wieder ein Grümpelturnier durchgeführt, wo alles andere als purer Spass verpönt war. Die besseren Hockeyspieler wurden mit einem Handicap eingeschränkt, kostümierte Teams erhielten jeweils einen Treffer Vorsprung und die Gewinner luden Verlierer jeweils nach Matchschluss zu einer Runde Shot ein.

Nach dem letzten Spiel zog die Grümpi-Karawane in den Kursaal weiter, wo sie Barkeeper Oliver arg ins Schwitzen brachte und die Turntables von DJ Nameless gewaltig rotieren liess.

Der EHC Arosa sagt allen Teilnehmern und Helfern ein dickes "Merci" fürs Dabeisein bei "Mond & Chneblete". Der Abend hat grossen Abend gemacht.

Hopp Arosa!

Zahlreiche Fotos von "Mond & Chneblete" sind auf der Facebook-Seite gepostet.
Mond & Chneblete: Da zählt ausschliesslich der Spassfaktor.

Und auch das Zuschauen macht einfach Spass.

Vor dem Tor ist eine frei! Kommt das Zuspiel?
EHC Arosa-Stürmer Gianmarco Guidon umringt von einer verrückten Truppe.

Gruppenfoto vor der nächsten "Schlacht".

DJ Flowerly hat's brutal drauf. Er rockt die offene Eisbahn musikalisch.

After-"Mond&Chneblete"-Party im Kursaal Arosa.

Blick in die Kursaal-Lounge, wo's die Teilnehmer von "Mond&Chneblete" gemütlich nehmen.