Google+

Mittwoch, 1. Februar 2017

12 Jahre danach: "Aroser, macht's nochmals!"

Showdown diesen Samstag: Entweder Arosa oder Seewen. Der Sieger qualifiziert sich für die Swiss Regio League. Diese "Final-Affiche" hat es vor zwölf Jahren schon einmal gegeben. Damals siegte der EHC Arosa.

Am 26. März 2005 empfing der EHC Arosa den EHC Seewen zum dritten und entscheidenden Playoff-Finalspiel um den Aufstieg in die 1. Liga. Das erste Heimspiel gewannen die Schanfigger 3:2, auswärts allerdings ging die Mannschaft 2:10 unter. So also kam es zur Finalissima in Arosa.
Trainer der Aufstiegsmannschaft war damals der heutige EHC Arosa-Cheftrainer Herbert Schädler. Sein heutiger Assistent Goran Manojlovic war Captain sowie Auf- und Abräumer in der Abwehr. Übrigens vor 12 Jahren auch schon dabei: Mario Kohler und Hansruedi Bächinger. Mario betreute schon zu jener Zeit das Team und "Bächi" war Hofreporter des EHC Arosa. Was für treue Seelen!

Hier der Matchbericht sowie das Matchtelegramm von damals. Man beachte speziell die Bemerkungen.

Die EHC Arosa-Aufstiegsmannschaft 2004/2005 (Foto: Archiv/Museum EHC Arosa)

Unglaublich aber wahr! Der EHC Arosa spielt in der nächsten Saison in der 1. Liga (höchste Amateurliga). In einem packenden Final gewann der EHC Arosa verdient gegen die Schwyzer mit 4:1. Vor der Rekordkulisse von 1560 Zuschauern kämpften die Bündner die Innerschweizer nieder und feierten nach drei Jahren 2. Liga den Aufstieg ins Oberhaus. Wegweisend zum Sieg war das 2:1 in der 46. Minute. Bis dahin stand das Spiel auf Messers Schneide und jeder Ausgang wäre möglich gewesen. "Die 10:2 Niederlage war perfekt für uns! Nach dem 3:1 konnte Seewen nicht mehr reagieren, sie waren auf diese Situation nicht vorbereitet" so der sich still freuende Arosa Coach Herbert Schädler. Mit diesem Sieg geht eine tolle Saison zu Ende! Meischter - 2. Liga Meischter!

26. März 2005: EHC Arosa - EHC Seewen 4:1 (0:1, 1:0, 3:0)

Eissporthalle Obersee Arosa - 1560 Zuschauer (Saisonrekord) - SR: Burkhart/Brechbühl.
Tore: 15. Schwimmer (Strickler / Ausschluss Karamese) 0:1, 24. Hügli ( Karamese, Lüthi / Ausschluss Schättin) 1:1, 45. Cornioley 2:1, 47. Cornioley (Gasser / Ausschluss Lüthi!) 3:1, 57. Karamese (Hügli) 4:1.

Arosa: Buchli; Ayer, Schett; Manojlovic, Lüthi; F. Kuppelwieser, Meier; P. Kuppelwieser; Cornioley, Gasser, Kündig; Karamese, Hügli, Bonorand; Dalla Valle, Guetg, Rey; Keller, Minnella, Mondgenast.
Seewen: Mettler; Comte, Da Rin, Gasser, Lussmann, Schättin, Strickler, Juri; Anliker, Binzegger, Bolfing, Büchel, Kälin, Schön, Probst, Räber, Schwimmer, Suter, Villiger, Wohlgemuth, Schmidig.

Strafen: 10-mal 2 Minuten plus 1-mal 10 Minuten (Kündig) gegen Arosa, 8-mal 2 Minuten plus 1-mal 10 Minuten (Räber) gegen Seewen.

Bemerkungen: So geil!

Eine glänzende Saison endete damals also im Aufstieg in die 1. Liga. Topscorer war Serge Cornioley. Er erzielte in 26 Matches überragende 64 Punkte. Mit 40 Toren erzielte Serge zudem mit Abstand am meisten Treffer. Bester Assistgeber mit 27 entscheidenden Pässen war Alain Ayer. Und der Bösewicht des Teams? Mit 99 Strafminuten geht dieser Titel an Goran "Hannibal" Manojlovic.

Der Matchbericht von Hansruedi Bächinger in der Aroser Zeitung zum siegreichen Spiel gegen Seewen am 26. März 2005. (Foto: Archiv/Museum EHC Arosa)
Impressionen von der Meisterfeier. Man beachte Trainer Herbert Schädler und der aus dem Pokal trinkende Goran Manojlovic. (Foto: Archiv/Museum EHC Arosa)

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
NÄCHSTES HEIMSPIEL:
EHC AROSA - EHC SEEWEN
SAMSTAG, 4. FEBRUAR 2017, 17.30 UHR
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Öffnungszeiten EHC Arosa-Shop mit Museum und Fanshop:
- Mittwoch, 1. Februar: 10 - 18 Uhr
- Donnerstag, 2. Februar: 10 - 18 Uhr
- Freitag, 3. Februar: 10 - 18 Uhr
- Samstag, 4. Februar: 10 - 18 Uhr
- Sonntag, 5. Februar: 10 - 18 Uhr

fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
EHC AROSA-ONLINESHOP
fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel



Öffnungszeiten "SunnaBär" -  EHC Arosa Bar & Lounge (offene Eisbahn Ochsenbühl)
- Mittwoch, 1. Februar:: 12 - 16 Uhr
- Donnerstag, 2. Februar: 12 - 16 Uhr
- Freitag, 3. Februar: 12 - 16 Uhr
- Samstag, 4. Februar: 12 - 16 Uhr
- Sonntag, 5. Februar: 12 - 16 Uhr

=> alle EHC Arosa-Fanartikel sind auch im "SunnaBär" erhältlich