Google+

Sonntag, 19. Februar 2017

Gedanken und Danksagung zum Saisonende des EHC Arosa

Geschätzte Aroser

Mit der Niederlage am Samstagabend ist die Saison der 1. Mannschaft des EHC Arosa zu Ende gegangen. Dies ist für alle Beteiligten und Involvierten eine grosse Enttäuschung – ohne Wenn und Aber.

Die nächsten Tage und Wochen werden zahlreiche Gespräche mit sich bringen, in denen ergründet und besprochen wird, warum die Mannschaft die gesetzten und miteinander vereinbarten Ziele nicht erreicht hat. Einzelne, mögliche Gründe liegen vor, andere müssen vertieft diskutiert werden. Neben offensichtlichen Problemstellungen gilt es vor allem auch Punkte zu verbessern, die von aussen nicht wahrzunehmen sind.

Ich danke im Namen der Mannschaft und des Trainerstaffs ganz herzlich den Mannschaftsbetreuern Oskar Leimgruber, Mario Kohler und Peter Moser, Sportphysiotherapeut Benjamin Maak und Begleiter Max Scheerle für ihren riesigen Einsatz für den EHC Arosa.

Ganz herzlichen Dank allen Funktionären und Helfern, die die Durchführung der Matches erst möglich machten – Namentlich den Ressorts von Hansruedi Bächinger, Beat Mühlethaler, Olga Herda und Heini Bertschi.

Merci an Fotograf Sandro Stutz und dem Radio- und TV-Team rund um Marco Eberle für die vielen Stunden für den EHC Arosa.

Und natürlich ein riesiges Dankeschön allen Sponsoren, Gönnervereinigungsmitgliedern, Saisonabonnenten, Fanclubmitgliedern und Zuschauer, die allesamt auf ihre Art und mit ihren Möglichkeiten den EHC Arosa unterstützen. Ich wünsche und hoffe sehr, dass Sie weiterhin zum EHC Arosa stehen und den Club supporten.

Zuletzt ein dickes Danke den Verwaltungsräten der EHC Arosa Sport AG, die im Hintergrund viel Zeit für den Club investieren und entscheidend dazu beitragen, dass der Club funktioniert und weiterhin seinen Weg gehen kann.

Auch wenn wir uns gerne noch nicht mit diesem Thema beschäftigen hätten, freuen wir uns dennoch, mit Ihnen allen zusammen ein schönes Saisonabschlussfest feiern zu dürfen. Sobald das Datum und der Ablauf festgelegt sind, informieren wir Sie.

Die Saison ist zwar für die 1. Mannschaft zu Ende, der Nachwuchs aber steht immer noch im Meisterschaftsbetrieb und verdient unsere volle Unterstützung und Aufmerksamkeit. So zum Beispiel kämpft die Spielgemeinschaft EHC Lenzerheide/Arosa diesen Frühling um den Aufstieg in die Junioren Top. An dieser Stelle ein grosses Danke allen Eltern und Betreuern der Nachwuchsteams.

Langweilig wird es rund um den EHC Arosa auch in den kommenden Wochen und Monaten nicht. Die Vorbereitungen auf die Saison 2017/2018 laufen in verschiedenen Bereichen auf Hochtouren und entsprechend wird es neben Anlässen für alle über die Frühlings- und Sommermonate auch immer wieder viel mitzuteilen geben.

Beste Grüsse und Hopp Arosa,

Adrian Fetscherin
Geschäftsführer EHC Arosa