Google+

Sonntag, 19. Februar 2017

Grossartiges "SRF bi de Lüt aus Arosa" - und EHC Arosa mittendrin

Am Samstagabend sendete das Schweizer Fernsehen die Sendung "SRF bi de Lüt" direkt aus Arosa. Die Sendung war hochattraktiv und zeigte eindrücklich, wie lebendig und facettenreich und vor allem wie attraktiv Arosa ist. Teil der Sendung war auch der EHC Arosa.

Einen ausführlichen Sendeteil widmete SRF Monika, Nina und Isabel Waidacher. Die drei Geschwister sind derzeit die Eishockey-Aushängeschilder Arosas. In einem ausführlichen Interview bei Moderator Nik Hartmann erzählten sie über ihre Leidenschaft und ihre Beziehung zu Arosa.

Komiker Marco Rima, der als Gigi die Hauptfigur im legendären Eishockey-Fim "Champions" über den EHC Arosa spielte, träumte in der Sendung von der Rückkehr des Clubs in die NLA.

Die Ski- und Snowboardschule Arosa, die seit Jahren den EHC Arosa tatkräftig unterstützt und hatte mit ihrem Chef Noldi Heiz einen tollen Auftritt. Und Kavithas Jeyabalan, Vater von EHC Arosa-Topscorer Nando, und Aufwärtm-Trikotsponsor des EHC Arosa, berichtete von seiner Liebe zu Arosa

Der EHC Arosa ist unheimlich stolz, Teil des fantastischen Dorfs und Dorflebens sein zu dürfen. Gerade nach dem frühzeitigen Ausscheiden aus der Meisterschaft ist der EHC Arosa umso mehr motiviert, aber sieht sich auch in der Pflicht, Arosa noch besser zu vertreten.

Hopp Arosa!

Hier kurze Ausschnitte aus der Sendung, in denen, neben der Vorstellung von Arosa, auch der EHC Arosa Teil davon ist - abgefilmt ab TV.

Link zur gesamten Sendung "SRF bi de Lüt - Winterfest live aus Arosa"