Google+

Donnerstag, 9. März 2017

Zukunft EHC Arosa: Junioren und Mini mit hohen Siegen

Die Nachwuchsteams des EHC Arosa machen weiterhin viel Freude und sind derzeit top in Form. Die Minis gewannen innert Wochenfrist zum zweiten Mal gegen St. Moritz und die Junioren beschlossen die Qualifikation mit einem deutlichen Erfolg. Es berichten Martin Jäger, sowie Hansruedi und Nicola Bächinger.

Piccolo:
Zum letzten Auswärtsturnier reisten die Piccolos am Sonntag auf die Lenzerheide. Da zwei Spieler krank waren und der Stammtorhüter abwesend war, mussten wir mit einem reduzierten Team antreten. Unser Ersatzgoalie Brosi Schmid machte dabei eine ausgezeichnete Figur. Normalerweise ist er Feldspieler und Goalgetter! Da das Team Poschiavo aufgrund des Schneefalls nicht angereist war, spielten wir nur gegen die starken Heidner und die noch stärkeren Piccolos des CdH Engiadina. Beide Spiele gingen zwar verloren, trotzdem hatten wir eine Menge Spass. Zum Schluss spielten wir dann noch einen Plauschmatch untereinander, da ja ein Gegner fehlte.
Nun folgt noch der krönende Saisonabschluss nächstes Wochenende mit dem Hansi-Cup in Arosa!(Bericht: Martin Jäger)
Die Piccolos nach dem Turnier auf der Lenzerheide.
Mini B:
Nach dem überraschenden Erfolg vor Wochenfrist wollte man die Engadiner, die in der Tabelle vor den Arosern liegen, gleich nochmals bezwingen. Konzentriert, voll motiviert und diszipliniert gingen die Aroser ans Werk. Für einmal kamen die Minis zu Beginn der Partie besser in die Gänge als der Gegner. In der 14. Minute brachte Gian Manera die Einheimischen in Front. Kurz vor Drittelsende doppelte der beste Spieler auf dem Eis – Kay Woodward - nach und schoss zum 2:0 ein. Im Mitteldrittel konnten die Aroser zwei weitere Tore vorlegen und gingen mit einer beruhigenden 4:1-Führung in die zweite Pause.
Danach gab es längere Zeit keinen Treffer mehr zu beklatschen. Als aber in der 54. Minute die Engadiner verkürzten, kam noch ein Funken Spannung auf. Doch der EHC St. Moritz raubte sich der Hoffnung auf einen Punktgewinn gleich selber. Eine Vier-Minuten Strafe gegen Duschen brachte die Entscheidung: Giuliano Salamins Treffer zum 5:2 in der 57. Minute war so etwas wie die Siegsicherung. Bis zum Schlusspfiff erzielten die Aroser noch zwei weitere Treffer und durften sich am Ende der Partie als verdiente Sieger feiern lassen. Dank diesem Sieg rücken die Aroser in der Tabelle auf Rang vier vor .

(Bericht: Hansruedi Bächinger)

 EHC Arosa – EHC St. Moritz 7:2 (2:1, 2:0, 3:1)

Die Tore für Arosa erzielten: 14. Manera (Manojlovic) zum 1:0, 19. Woodward (Röst, F. Pichlmair) zum 2:0, 28. Woodward (Röst) zum 3:1, Bläsi (Woodward) zum 4:1, 57. G. Salamin (Ausschluss St. Moritz) zum 5:2, 58. Bläsi (Woodward, Ausschluss St. Moritz) zum 6:2, 60. Röst (F. Pichlmair) zum 7:2.
Für Arosa spielten: Holzheuer (ab 32. Schoenahl); Bläsi, Monstein, G. Salamin, Zimmermann, F. Schmid, Manojlovic, Saloschnig, Woodward, Müller, M. Bächinger, Iten, Manera, B. Schmid, F. Pichlmair, Röst.

Nächstes Spiel: Samstag, 11. März 2017 um 08:45 Uhr; EHC Arosa – EHC Chur
Die Minis des EHC Arosa
Junioren:
Nachdem die 2. Liga-Mannschaft des EHC Lenzerheide den Ligaerhalt gesichert hatte, traten die Junioren wieder beinahe in Bestbesetzung an. Nur Niklas Canova fehlte krankheitsbedingt und Maurus Caflisch verletzungshalber.  Beide werden jedoch nächsten Sonntag wieder dabei sein. 

Der Gegner verstärkte sich massiv mit Spielern aus Lustenau und Dornbirn. Ganze 18 Feldspieler liefen auf. Die Junioren waren, gerade weil ein starkes  Rheintal erwartet wurde, vom ersten Puckeinwurf bei der Sache. Bereits nach 47 Sekunden schoss Dario Lütscher die Heidner/Aroser in Führung.  Die Mannschaft zeigte insgesamt eine hervorragende Leistung. Der Gegner hatte Mühe mit der Taktik der Bündner und so kamen sie selten gefährlich vors Tor. Und wenn, dann war Torhüter Silvester Kunfermann auf dem Posten. Dario Lütscher und Jero Knuchel erzielten beide einen Hattrick. Die anderen Torschützen zum hochverdienten 8:3 waren Armin Meuli und Cla Beez.  Die Hauptrobe ist geglückt,  der EHC Lenzerheide/Arosa ist für die Aufstiegsspiele, die am nächsten Sonntag in Arosa beginnen, bereit.
(Bericht: Nicola Bächinger).


SC Rheintal – EHC Lenzerheide/Arosa 3:8 (1:3, 1:4, 1:1)

Tore: 1. Lütscher (Beez) 0:1, 14. Lütscher (Epifani) 0:2, 16. Rheintal 1:2, 17. Knuchel (Epifani) 1:3, 28. Knuchel (N. Bächinger, Salis, Ausschluss Rheintal) 1:4, 30. Lütscher 1:5, 33. Knuchel (Epifani) 1:6, 35. Rheintal (Ausschluss Bohé) 2:6, 37. Meuli (Beez) 2:7, 53. Beez (Salis, Holzheuer, Ausschluss Rheintal) 2:8, 59. Rheintal 3:8.
Die Junioren Lenzerheide/Arosa feiern zum Abschluss der Qualifikation einen weiteren Sieg.
Samstag, 8. April 2017: EHC AROSA-SAISONABSCHLUSSFEST!
Ab 18 Uhr im Sport- und Kongresszentrum Arosa
- Garderobenbesuch 1. Mannschaft
- Trikotversteigerungen
- Interviews
- Neuigkeiten
- TV-Livematch 2. Playoff-Finalspiel
- Verpflegung
- Barbetrieb

Öffnungszeiten EHC Arosa-Shop mit Museum und Fanshop:
- Donnerstag, 9. März: 11 - 18 Uhr
- Freitag, 10. März: 11 - 18 Uhr
- Samstag, 11. März: 11 - 16 Uhr
- Sonntag, 12. März: 11 - 16 Uhr

fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
EHC AROSA-ONLINESHOP
fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel


Öffnungszeiten "SunnaBär" -  EHC Arosa Bar & Lounge (offene Eisbahn Ochsenbühl)
- Donnerstag, 9. März: geschlossen
- Freitag, 10. März: 11 - 18 Uhr
- Samstag, 11. März: 11 - 16 Uhr
- Sonntag, 12. März: 11 - 16 Uhr

=> alle EHC Arosa-Fanartikel sind auch im "SunnaBär" erhältlich