Google+

Freitag, 5. Mai 2017

Mondiale Aroser: Das Hockey-WM-Tagebuch, Episode 1

Arosa ist bekannt für seinen EHC, das Bergchilali, die fantastische Bergwelt, gute Hotels und für seine alljährlichen WM-Fahrer. Bereits zum 26. Mal ist eine Gruppe Aroser an den Eishockey-Weltmeisterschaften dabei. Die 13 Jungs halten jeden Tag ihre "Abenteuer" in Paris fotografisch fest. Heute: Albumseite 1.

*********************************************
Alle Infos zum Saison-Abo 2017/2018
Bestellformular: "Natürlich nehm' ich ein Abo!"
*********************************************

In den frühen Morgenstunden diesen Freitag gings für die Aroser los. Ab Zürich frästen die eingefleischten EHC Arosa-Fans mit dem TGV nach Paris, wo die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft am Samstagmittag gegen Aufsteiger Slowenien ihr erstes Gruppenspiel bestreitet.

Die Aroser fanden sich in Paris, trotz ganz klein wenig mehr herrschendem Betrieb als derzeit in Arosa, sofort zurecht und kamen im Nu in WM-Stimmung. Bereits die erste Nacht dürften die Jungs, ohne grosse Angewöhnungszeit, zum Tag machen...

Jan Masson, Harry Casty, Roman Krättli, Mario Kohler (trinkt nur mit, fährt aber nicht zur WM) und Hansruedi Bächinger stossen auf die bevorstehende Reise im Waldeck an.

Gare de Lyon? Das errinnert an das französische Lehrmittel "On y va" und den Geschichten mit René, Simone et François.

Der TGV fährt scheinbar nur für die Aroser nach Paris!

Das wär mal ein Gefährt für die Strecke Chur-Arosa!

Ein Teil der Aroser WM-Fahrer am Bahnhof Chur.

Glücklicher Reiseleiter "Bächi".

#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
EHC AROSA-ONLINESHOP
#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel