Google+

Samstag, 19. August 2017

Hat das Freude gemacht! EHC Arosa bezwingt NLB-Club GCK Lions

Bärenstarker Testspiel-Auftritt der Aroser. Die Mannschaft von Trainer Marc Haueter bezwingt die GCK Lions mit 4:3 nach Penaltyschiessen. Der EHC Arosa präsentiert sich enorm leidenschaftlich, aber auch hockeytechnisch mit feiner Klinge. 

*********************************************
Alle Infos zum Saison-Abo 2017/2018
Bestellformular: "Natürlich nehm' ich ein Abo!"
*********************************************
video

Der tollen Mannschaftsleistung setzt zum Ende Ramon Pfranger mit seinem entscheidend verwerteten Penalty die Krone auf. Wie der filigrane Aroser Stürmer seinen Versuch eiskalt verwertet und dabei GCK-Goalie Daniel Guntern gefühlt einen Doppelknopf in die Beine macht, ist Extraklasse.

Pfrangers Leistung steht stellvertretend für alle Aroser, die trotz enormer Belastung im Trainingslager in den letzten Tagen, von Beginn an mit riesigen Engagement und Aufwand aufspielen. Keiner ist sich zu schade, sich in die Schüsse zu schmeissen, als gäbe es kein Morgen mehr. Jeder kämpft für den anderen, als möchte er ihm sein letztes Hemd geben. 

Man würde dieser Mannschaft aber unrecht tun, sie an diesem Abend nur auf die kämpferischen Elemente zu reduzieren. Der EHC Arosa zeigt echt starkes Eishockey und verdient sich zum Schluss auch den Sieg. Die Aroser sind die ersten zwei Drittel das bessere Team und wehren sich im Schlussabschnitt gegen die Wucht des Zürcher Nationalliga B-Clubs mit Bravour. Im Tor kann der EHC Arosa auf einen Andrin Kunz vertrauen, der sich bereits in beneidenswerter Frühform präsentiert.

Trotz des tollen Erfolges über die GCK Lions geht's für den EHC Arosa gleich happig weiter. Schon um 10 Uhr am Samstagvormittag trainiert die Mannschaft wieder. Nach dem Mittagessen zusammen mit den Mitgliedern der Gönnervereinigung des Club 1924 werden die Spieler bei der Mannschaftpräsentation um 14 Uhr auf dem Postplatz offiziell vorgestellt. Dabei erhalten die Aroser von zahlreichen Persönlichkeiten ihr Trikot für die kommende Meisterschaft überreicht. Um 17.30 Uhr schliesslich gastiert der Schweizer Amateurmeister HC Sion am Obersee.

EHC Arosa - GCK Lions 4:3n.P. (1:1, 1:1, 1:1; 1:0)
Sport- und Kongresszentrum, Arosa, 240 Zuschauer, Schiedsrichter Rüegg; Betschart, Dittli

Tore: 4. Lazarevs (PP, Puide) 0:1, 11. Pennaforte (2PP, Amstutz, Bandiera) 1:1, 21. Pfranger (PP, Agha, Bandiera) 2:1, 29. Uhlmann (2PP, Thöny, Geiger) 2:2, 41. Agha (2PP, Amstutz) 3:2, 50. Hayes (Antisin) 3:3, 65. Pfranger (SO) 4:3

Strafen Arosa: 12x2 Minuten
Strafen GCK: 15x2 Minuten

EHC Arosa: Kunz; Agha, Pennaforte, Carevic, Dimasi, Steiner, Klopfer, Pfosi, Amstutz, Gruber, Holinger, Roner, Bruderer, Weber, Hostettler, Pfranger, Bandiera, Cola

GCK Lions: Guntern; T. Berni, Geiger, Sidler, Büsser, Luchsinger, Peter, Braun, Andersson, Ulmann, Pelletier, Lazarevs, Suter, Thöny, F. Berni, Hayes, Antisin, Puide, Meier, Wettstein, Hardmeier

Bemerkungen: EHC Arosa ohne Sprecher (verletzt) und Webster (noch mit Perth Thunder im Einsatz)

Der EHC Arosa kurz vor Spielbeginn.

Grössere Spielunterbrüche nützt Trainer Marc Haueter für Anweisungen an die Mannschaft.

Eine der zahlreichen Torchancen für den EHC Arosa.

Da haben sich Zwei gefunden.

Verdienter Schluck aus der Pulle für EHC Arosa-Goalie Andrin Kunz.

Hoteldirektor Oliver Schmid, der den EHC Arosa sehr grosszügig fürs Trainingslager in sein Hotel eingeladen hat, am Match.

Der EHC Arosa bezwingt den NLB-Club GCK Lions 4:3.