Google+

Samstag, 30. Dezember 2017

Arosa Ice Classic: WICHTIGE INFOS FÜR ALLE MATCHBESUCHER

Die Begegnung zwischen dem EHC Arosa und den ZSC Lions wirft grosse Wellen. Das Interesse am Match mit Spielbeginn um 14 Uhr im Sport- und Kongresszentrum Arosa ist enorm. Hier wichtige Informationen für ALLE Zuschauer.

****AROSA ICE CLASSIC - 28. - 30. DEZEMBER 2017****
ALLE INFORMATIONEN ZUM 3-TÄGIGEN EISHOCKEY-FESTIVAL
****AROSA ICE CLASSIC - 28. - 30. DEZEMBER 2017****

Zuschaueraufkommen:
Der EHC Arosa wird so viele Zuschauer wie seit über 25 Jahren nicht mehr im Stadion begrüssen dürfen. Noch gibt es ein kleines Kontingent an Tickets. Die Tickets sind am Matchtag bis 11 Uhr im EHC Arosa-Shop oder über www.ticketcorner.ch erhältlich. Der EHC Arosa geht davon aus, dass das Sport- und Kongresszentrum bei Spielbeginn restlos gefüllt sein wird.

Matchkasse:
Die Matchkasse ist ab 12.00 Uhr geöffnet. Sitzplätze (unnummeriert) CHF 40), Stehplätze: CHF 25
Auf Grund des grossen Zuschauerandrangs wird das Stadion bereits um 12 Uhr geöffnet.

Empfehlung:
Das Stadion ist mit verhältnismässig wenigen Eingängen ausgestattet. Allen Zuschauer wird dringend empfohlen, frühzeitig zum Stadion zu gelangen. So können längere Wartezeiten vor den Eingängen vermieden zu können.

Spezialgäste:
Alle Matchbesucher, die ein Spezialticket gelöst haben, nützen bitte den Haupteingang von Arosa Tourismus. Um 11.30 Uhr beginnt das Mittagessen im Kongresssaal. Das Catering ist vom Hotel Hof Maran. Für die Spezialgäste ist auf der Haupttribüne der Sektor C exklusiv reserviert.

Sitzplatzzuschauer:
Matchbesucher mit einem Sitzplatzticket können sich ihren Sitzplatz in den Sektoren B, D, G und H frei wählen. Es gilt: Wer zuerst ist, ist zuerst.

Stehplatzzuschauer:
Die Stehplätze sind auf der Betonrampe auf Carmennaseite sowie unterhalb entlang der Bande.

Reservierte Tickets:
Reservierte und nicht bezahlte Tickets müssen bis spätestens 13.15 Uhr an der Matchkasse abgeholt werden. Danach werden sie für den Verkauf freigegeben.

Verpflegung:
Neben dem Clubstübli, der Gigi-Bar, der Pausaplatz-Bar, der Seniorenbeiz sowie einem Crêpes-Stand vor dem Stübli, sind für dieses Spiel drei weitere Bars auf beiden Längsseiten des Stadions eingerichtet: "Schnellfeuer Zone", "Schnellschuss Zone" und "Schnellbrand Zone"

Nostalgie-Zug:
In Zusammenarbeit mit der Rhätischen Bahn organisiert der EHC Arosa einen Extrazug Chur-Arosa-Chur. Der Zug ist mit Ausnahme von ein paar ganz wenigen Plätzen, ausgebucht. Die Fans haben im Nostalgie-Zug die exklusive Möglichkeit, mit den Spielern der ZSC Lions anzureisen.

Ehren-Puckeinwurf:
ZSC-Legende und zweifacher Meistergoalie Ari Sulander eröffnet den Match mit dem ersten Puckeinwurf. EHC Arosa-Sponsor "utu premium nordic lonkero" lässt "Sulo" dafür extra nach Arosa
anreisen.

Monster-Pokal:
Vor dem Stadion beim Haupteingang steht der Pokal, um den der EHC Arosa und die ZSC Lions sich duellieren. Der Pokal ist für alle Zuschauer für Fotos aufgestellt. Es versteht sich, dass die Trophäe mit Respekt und ohne Anfassen behandelt wird. Nach Spielschluss übergibt die Verlierermannschaft gemeinsam zur Ehrerweisung dem Siegerteam den Monster-Puck.

Autogrammstunde:
Gleich nach Matchschluss gibt es auf dem Eis eine Autogrammstunde mit beiden Mannschaften. Die Spieler des EHC Arosa und der ZSC Lions stehen für Autogramme und Fotos noch in der Matchausrüstung zur Verfügung. Als spezielles Erinnerungsstück an die Arosa Ice Classic empfehlen wir den Begegnungsschal "EHC Arosa - ZSC Lions", auf dem gleich alle Autogramme gesammelt werden können. Den Begegnungsschal gibt's am EHC Arosa-Fanartikelstand.

Tombola:
Die riesige Tombola läuft bis Ende der Veranstaltung um 17.30 Uhr. Die Preise können und müssen direkt am EHC Arosa-Fanartikelstand abgeholt werden. Die Tombola umfasst über 500 Preise im Gesamtwert von über 15'000 Franken.

Retro-Trikot:
Die beiden Mannschaften treten in speziellen Trikots aus der Vergangenheit an. Zu Ehren der ersten goldenen Generation in den 1950er Jahren, in denen jene Mannschaft sieben Schweizer Meistertitel in Serie errang, spielt der EHC Arosa in Jerseys aus der damaligen Zeit.
Die ZSC Lions haben ein Trikot aus der Saison 1983/1984 gewählt.

ZSC-Trainer:
Nach der Freistellung von Cheftrainer Hans Wallson und seinem Assistenten Lars Johansson steht an der Arosa Ice Classic bereits der neue Head Coach Hans Kossmann an der ZSC-Bande. Assistiert wird er von Leo Schumacher, der mit der Aroserin Christine Schumacher-Hold verheiratet ist. Schumacher selbst war von 1993-1996 während drei Jahren Cheftrainer des EHC Arosa.

Fanartikel:
Neben dem gesamten Fanartikel-Sortiment des EHC Arosa bieten auch die ZSC Lions Fanartikel an. Zu bekommen sind Fanartikel aus der Arosa Ice Classic-Kollektion. Die beiden Fanartikel-Stände befinden sich direkt beim Stadion-Haupteingang.

Live-Übertragung:
Teleclub überträgt das Spiel direkt. Die Sendung beginnt um 13.40 Uhr. Zu sehen ist das Spiel auf dem Free-TV-Kanal "Teleclub Zoom". Die Arosa Ice Classic wird zudem im Verlauf der nächsten Tagen fünf Mal in der Wiederholung gezeigt.

Allen Zuschauer eine unvergessliche und schöne Arosa Ice Classic!

#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel
#fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel #fanartikel