Google+

Montag, 14. Mai 2018

Aroser WM-Tagebuch, Seite 12: "Spionieren vor Ort"

Eine Eishockey-WM mit Schweizer-Nati, ohne Arosa-Fans? Undenkbar! Seit fast 20 Jahren reisen jedes Jahr eingefleischte EHC Arosa-Fans an die Weltmeisterschaften. Dieses Jahr geht's nach Dänemark. Hier das Foto-Tagebuch der Aroser WM-Fahrer. Heute: "Spionieren vor Ort".

Am Dienstagmittag steht für die Schweiz das letzte Gruppenspiel gegen Frankreich an, welches über den Einzug in die Viertelfinals entscheidet. Da die Eisgenossen am Sonntagabend von den Schweden eine rechte Eishockey-Lektion erhalten haben, dachten sich unsere WM-Fahrer, direkt bei den Dreikronern vorbei zuschauen - vielleicht finden sie ja wertvolle Hinweise oder Hilfestellungen, wie die Schweiz gegen die Franzosen Punkte einspielen kann.

Der Ausflug nach Malmö hat sich für unsere Aroser auf jeden Fall gelohnt. Mit wunderbaren Erinnerungen kehren die Jungs nach Sonnenuntergang nach Kopenhagen zurück.

Roman Krättli, Harry Casty und Hansruedi Bächinger am Schloss Malmöhus. Hinten links die neueste Sehenswürdigkeit von Malmö "Turning Torso".

Die Aroser fahren mit dem Zug über die imposante Öresundbrücke nach Schweden.

Schnappschuss von Roman Krättli, Harry Casty und Hansruedi Bächinger.

Der Stortorget in Malmö.

Der Bahnhof von Malmö.

Zurück in Kopenhagen gibt's für die Aroser ein verdientes, kleines Bier.

So präsentiert sich übrigens das Wetter heute Montag in Kopenhagen.

#fanartikel#fanartikel#fanartikel#fanartikel#fanartikel#fanatikel
#fanartikel#fanartikel#fanartikel#fanartikel#fanartikel#fanartikel