Google+

Dienstag, 12. Juni 2018

Nach Aberstunden off-ice EHC Arosa zurück auf dem Gletscher

Nach fünf Wochen, fast täglichem Ausdauer-, Schnellkraft- und Krafttraining, steht der EHC Arosa am Dienstagabend erstmals im Rahmen der Saisonvorbereitung 2018/2019 wieder auf dem Eis. Es ist eine wahre Freude, den Arosern dabei zuzuschauen.

Jann Däscher​ mit einem der ersten "Sätze" vom Eis zurück auf die Spielerbank im Hockeyjahr 18/19.

**********************************************************
**********************************************************

Die Trainer Marc Haueter und Goran Manojlovic schauen sich immer wieder irritiert an: "Was ist eigentlich mit denen los?" Hat denen 'was in den letzten Wochen gefehlt?" Welch berechtigte Fragen von Haui und Gogi. Die Aroser gehen von der ersten Sekunde an so hochtourig, dass die Coaches ernsthafte Bedenken haben, die Jungs könnten ihre Motoren überdrehen.

So sehen Sieger aus! Die Blauen gewinnen das erste Trainingsspiel.

Es ist auf jeden Fall eine wahre Freude, der Mannschaft zuzusehen. Es wird viel gelacht, miteinander gesprochen, sich gegenseitig angezündet und vor allem schon prima Eishockey gespielt. Grossmehrheitlich wird während dem Training Drei gegen Drei gespielt. Zum Schluss sind die Aroser "uf da Stümpa", aber die Motoren laufen schon bestens.

Hopp Arosa!

Luca Bossi​, Jann Däscher​, Flavio Cola​, Nando Jeyabalan, Olivier Hostettler und Dario Gruber (v.l.n.r.) saugen die ersten Anweisungen vor dem ersten Eistraining regelrecht auf.


Die beiden Trainer vor der Mannschaft, bei der an diesem Dienstagabend ein paart Spieler berufs- und ferienbedingt nicht dabei sind.

Flavio Cola​, Luca Bossi​ und Jann Däscher (v.l.n.r.) wirbeln in der neutralen Zone.

Dario Gruber (links) eben mit einem Pass, Livio Roner​ (Rückenansicht) nimmt Anlauf.

Nando Jeyabalan mit exzellente Materialwartqualitäten. Jeya beim Schneiden der Fusskrallen, respektive Schleifen der Schlittschuhe von Flavio Cola​.

Die Trainer Goran Manojlović​ (links) und Marc Haueter verfolgen intensiv eine Trainingssequenz.


Nando Jeyabalan und Jann Däscher​ stürmen aufs Eis, Luka Carevic​ und Luca Roffler​ (im Hintergrund) besprechen sich.


Tor für Yannick Bruderer​, Nidal Agha​ und Pierino Bigliel (v.l.n.r.).

Verteidiger Raoul Dünser an vorderster Front.


#fanartikel#fanartikel#fanartikel#fanartikel#fanartikel#fanatikel
#fanartikel#fanartikel#fanartikel#fanartikel#fanartikel#fanartikel