Google+

Samstag, 18. August 2018

Starker EHC Arosa: Trotz pickelhartem Trainingslager Erfolg über oberklassiges Bülach

Viel Tempo, deutlich verbesserte Disziplin, weitere Steigerung im Defensivverhalten und grosser Wille - Der EHC Arosa macht auch im Match gegen den MySports League-Club EHC Bülach wirklich Freude. Die Aroser gewinnen das dritte Saisonvorbereitungsspiel verdient und zu knapp 4:3.



**********************************************************
**********************************************************

Seit Mittwoch weilen die Aroser im Trainingslager. Die beiden Trainer Marc Haueter und Goran Manojlovic arbeiten intensivst mit der Mannschaft und gönnen ihr kaum wirkliche Pausen. Auf Grund der hohen Belastung musste vor dem Spiel befürchtet werden, dass die Spieler dem harten Training Tribut zollen müssen. Dies trifft nicht ein.

Tor zum 3:2. Flavio Cola bringt den EHC Arosa wieder in Führung.

Die Aroser scheinen keinerlei Müdigkeit zu verspüren, oder wenn, dann gelingt es ihnen, jegliche schwere Beine und Arme zu ignorieren. Die Mannschaft läuft hochtourig und geht immer wieder verdient in Führung. Die zwei ersten Gegentreffer sind zwar insofern ärgerlich, weil sie die Folge von liederlichem Gechneblete vor dem eigenen Tor sind. Ansonsten aber spielt der EHC Arosa über weite Strecken nach den Vorstellungen der Coaches.

Hoooopp Arooooosa!

Auffallend und zugleich erfreulich, wie markant disziplinierter das Team auftritt und die Bankstrafen im Vergleich zu den ersten Testmatches klar reduzieren kann. Goalie Sven Salis spielt, wie schon gegen den EHC Seewen vor einer Woche, eine überzeugende Partie und gewinnt das Duell gegen seinen Antipoden Gianluca Hauser deutlich.

Aroser Torjubel.

Die Abwehr ist insgesamt solider und kompakter. Das Defensivverhalten, beginnend bei den Stürmern, ist verbessert und vor dem eigenen Gehäuse räumen die Aroser erfreulich gut auf. Im Spiel nach vorne hat die Mannschaft viel Zug und zeigt manch wirklich schöne Kombinationen.

Der EHC Arosa erspielt sich gegen die Zürcher Unterländer zahlreiche, gute Torchancen.

Reichen die Batterien, um am Samstag nochmals das Pedal durchtreten zu können? Auch der vierte Tag im Trainingslager bietet keinerlei Erholungsphase vor dem zweiten Aufeinandertreffen mit den Bülachern. Am Vormittag trainiert der EHC Arosa ohne Rücksicht auf das Match am Vorabend und die weitere anstehende Begegnung. Zusätzlich ist das Team an der nachmittäglichen Mannschafts- und Trikotpräsentation auf dem Postplatz auch abseits des Eises im Schaufenster und vor allem für alle Fans und Interessierten sehr gerne da.

Hopp Arosa!

Ramon Pfranger, Torschütze zum 1:0, nimmt sich nach dem Match Zeit für eingefleischte EHC Arosa-Fans.

EHC Arosa - EHC Bülach 4:3 (2:2, 1:0, 1:1)
Sport- und Kongresszentrum, Arosa, 200 Zuschauer, Schiedsrichter Wiegand, Duffner, Blatter

Tore: 8. Pfranger (Bigliel, Carevic) 1:0, 11. Andersen (Ganz) 1:1, 13. Roner (Bruderer) 2:1, 16. Lemm (Barts, Alena) 2:2, 35. Cola (Jeyabalan) 3:2, 51. Klopfer 4:2, 52. Ottiger (PP, Gachet, Thomet) 4:3

Strafen EHC Arosa: 5x2 Minuten
Strafen EHC Bülach: 8x2 Minuten

EHC Arosa: Salis; Hostettler, Agha, Hoffmann, Dünser, Carevic, Klopfer, Steiner, Däscher, Roner, Bruderer, Cola, Amstutz, Jeyabalan, Bandiera, Bigliel, Pfranger, Neurauter, Bossi, Roffler

EHC Bülach: Hauser; Müller, Thomet, Waller, Pina, Alena, Kutil, Bucher, Hartmann, Tonndorf, Walder, Lemm, Barts, Alena, Halberstadt, Ottiger, Ganz, Gachet

Bemerkungen: EHC Arosa ohne Gruber, Salerno, Weber


===============================================
Nächste Heimspiele:
Samstag, 18. August 2018
- 14.00 Uhr: Mannschafts- und Trikotpräsentation EHC Arosa
- Postplatz Arosa
- 17.30 Uhr: EHC Arosa - EHC Bülach
Freitag, 7. September 2018
- 19.00 Uhr: EHC Arosa - HC Davos (Elite)
===============================================

#fanartikel#fanartikel#fanartikel#fanartikel#fanartikel#fanartikel
EHC AROSA-ONLINESHOP
#fanartikel#fanartikel#fanartikel#fanartikel#fanartikel#fanartikel